Do, 24. Mai 2018

Craig darf leben

21.02.2009 20:47

140 Jahre alter Hummer vorm Kochtopf gerettet

Nach dem steinalten Hummer George (Foto oben), dem Anfang Jänner ein Nobelrestaurant auf der Park Avenue das Leben geschenkt hat, bleibt nun auch dem 140 Jahre alten Hummer Craig ein unwürdiges Ende im Kochtopf erspart.

Das japanisches Restaurant "Halu" in New York gab am Wochenende bekannt, das uralte Schalentier wieder im Atlantik auszusetzen, wo es seine alten Tage in vertrauter Umgebung verbringen soll. Der zehn Kilo schwere Craig werde dafür extra in den Bundesstaat Maine gebracht, weil die dortigen Gesetze den Fang von Hummern seiner Größe untersagen.

Der alte Hummer war zuletzt in einem Aquarium des Restaurants ausgestellt worden. Tierschützer hatten verlangt, ihm Gnade zu gewähren. Sie berufen sich auf Befunde von Biologen, denen zufolge Hummer über ein entwickeltes Nervensystem verfügen und großen Schmerz spüren könnten, wenn sie bei lebendigem Leib in heißem Wasser gekocht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden