Mo, 18. Dezember 2017

'Kugelsichere' Kunst

19.02.2009 10:40

Skandalkünstler Nitsch plant größte Mal-Aktion

Hermann Nitsch sorgt neuerlich für Aufsehen. Im Mai 2009 startet der umstrittene Künstler in Mistelbach seine 56. Mal-Aktion. "Sie soll die größte von allen werden", kündigt Nitsch an. Zwei Monate später wird an gleicher Stelle eine von ihm komponierte Sinfonie zu hören sein. Dabei plant der Dirigent gar, eine kugelsichere Weste zu tragen...

Die Mal-Aktion geht von 15. bis 17. Mai im Hermann-Nitsch-Museum in Mistelbach über die Bühne. "Ich werde mich wie die alten Meister mit dem Lichtspektrum der Farbe auseinandersetzen", verrät Nitsch. Die dabei entstandenen Gemälde sollen unter den Augen der Zuseher zu einer Installation, einer "Kathetrale der Farben", zusammengestellt und am 30. Mai 2009 feierlich eröffnet werden.

Dirigent will mit kugelsicherer Weste auftreten
Weiters wird am 4. und 5. Juli eine von Nitsch komponierte Sinfonie im Museumszentrum Mistelbach uraufgeführt. Nitsch zufolge spielt Dirigent Peter Jan Marthe sogar mit dem Gedanken, in kugelsicherer Weste aufzutreten.

Das Hermann Nitsch Museum wurde im Mai 2007 eröffnet und beherbergt auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern Werke des Aktionskünstlers und Komponisten. Nitsch gilt als Begründer des "Orgien-Mysterien-Theaters".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden