So, 19. November 2017

350.000 Euro Beute

04.02.2009 11:44

56 Coups gehen auf Konto von Einbrecherbande

Schwerer Schlag gegen das organisierte Verbrechen! Polizisten aus Ybbs an der Donau konnten nach einem Einbruch vier Verdächtige stellen. Nun steht nach umfangreichen Ermittlungen fest, dass den Kriminalisten ein großer Fang geglückt ist: Die Ost-Bande hat bei 56 Coups haufenweise Schmuck erbeutet.

Goldketten, Brillantringe und teure Uhren - vor allem wertvollen Schmuck haben Bela G., Laszlo B., Jenö P. und Zoltan A. bei ihren Beutezügen im Visier gehabt. Nach einem Einbruch in Pöchlarn klickten für die vier Ungarn aber die Handschellen. Ermittler aus Ybbs verfolgten in mühevoller Kleinarbeit die fünfmonatige Diebstour der Kriminellen zurück. Ein Beamter: "Ihre Spur zieht sich durch die Bezirke Scheibbs, St. Pölten, Lilienfeld, Neunkirchen sowie das Wald- und Weinviertel."

Insgesamt 56 Coups gehen auf das Konto der Bande
Die Anzeigen gegen die Profi-Einbrecher füllen mittlerweile schon zehn Aktenordner. 56 Coups in Wohnhäusern sowie Firmen konnten die Kriminalisten den Tätern nachweisen. Auch in Deutschland sowie in Oberösterreich und der Steiermark sind damit Fälle geklärt.

"Meist schlug das Quartett jedoch in Niederösterreich zu", heißt es. Wobei die Aufgaben offenbar klar verteilt waren. Bela G. (38) plante als Kopf der Bande die Einbrüche, die Komplizen B. (32) sowie J. (24) führten seine Aufträge aus. Der 20-jährige Zoltan A. steuerte den Fluchtwagen.

Einen Teil der Beute konnten die Ermittler im Versteck der Ungarn sicherstellen. Wert des Diebsguts: mehr als 350.000 Euro!

Von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden