Mo, 20. November 2017

Crash auf Flucht

24.01.2009 11:29

16-Jähriger fährt gestohlenen Mercedes zu Schrott

Ein tschechisches Trio hat in Gaweinstal (Bezirk Mistelbach) einen Mercedes gestohlen. Auf der Flucht bauten die Diebe einen Unfall. Der schnittige silberne Wagen ist nur noch Schrott, die Täter sitzen in Haft.

Die drei Tschechen (28, 21 und 16 Jahre) hatten sich in ihrem wenig ansprechenden Pkw auf den Weg nach Gaweinstal gemacht. Dort schlichen sie durch einen unversperrten Nebenraum in ein Geschäft und ließen einen Autoschlüssel mitgehen. Sekunden später saß der 28-Jährige in der schnittigen silbernen Limousine und gab Gas.

Führerscheinloser 16-Jähriger klemmte sich hinters Steuer
Auf einem Parkplatz setzte sich dann der 16-Jährige, obwohl er keinen Führerschein besitzt, hinters Steuer. Und verlor bald darauf die Herrschaft über das schicke Automobil. Das Wrack blieb zwischen Wetzelsdorf und Erdberg liegen. Wenig später konnten Ermittler den 28-Jährigen in Drasenhofen verhaften - er war inzwischen wieder auf seinen "Altwagen" aus Tschechien umgestiegen.

Im Zuge der Ermittlungen stöberten Polizisten die beiden Komplizen des Festgenommenen in Poysdorf auf. Jetzt ist es mit den Spritztouren vorbei: Das Trio sitzt in Korneuburg in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden