Fr, 20. Oktober 2017

Pisten-Rowdy

21.01.2009 11:29

Rodler rammt Kleinkind und rast davon

Erschütternder Unfall auf einem Hang am Semmering: Vor den Augen seiner Eltern wurde ein eineinhalbjähriger Bub von einem Pistenrowdy gerammt. Der Rodler schleifte das Kind mehrere Meter weit mit. Das Kind erlitt schwere Verletzungen.

Die Familie aus Ilz im steirischen Bezirk Hartberg hat einen gemütlichen Skitag auf dem Semmering verbringen wollen. Doch dann der Schock: Die Eltern hatten ihren kleinen Sohn gerade auf seine Rodel gesetzt, als plötzlich ein anderer Schlittenfahrer angedonnert kam. Der Mann rammte den Buben frontal und schleifte ihn mehrere Meter weit mit. Statt sich jedoch um das kleine Unfallopfer zu kümmern, raste der Pistenrowdy davon.

Der kleine Maximilian K. erlitt Gesichtsverletzungen und musste ins Krankenhaus Neunkirchen eingeliefert werden. Es geht ihm aber mittlerweile schon wieder besser. Nach dem Unbekannten läuft jedenfalls eine Fahndung der Alpinpolizei.

Von Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).