Fr, 24. November 2017

Arme Vierbeiner

05.01.2009 15:09

Wiener Tierschutzhaus befürchtet Riesen-Ansturm

Das Wiener Tierschutzhaus in Vösendorf (Bezirk Mödling) erwartet in rund einem Monat einen großen Ansturm an ungeliebten Weihnachtsgeschenken auf vier Beinen. "Traditionell Ende Jänner, Anfang Februar steigt das an", berichtete Sprecher Alexander Willer. Die Leute würden meist einen Monat benötigen, bis sie merkten, dass der süße Welpe unter dem Christbaum auch Arbeit mache. Immerhin sei die Zahl der Weihnachtsabgaben in den vergangenen Jahren leicht rückläufig.

Allerdings werde dieser Rückgang zahlenmäßig durch den starken Anstieg der Exoten in den Sommermonaten aufgewogen, so Willer: "Dieser Handel floriert extrem." Touristen würden sich immer öfters Schildkröten und Leguane kaufen und dann schließlich doch im Tierschutzhaus abgeben.

Ungeachtet des später einsetzenden "Weihnachtsgeschäfts" im Tierschutzhaus sei man aber auch derzeit mit über 400 Hunden und 800 Katzen an der Kapazitätsgrenze. Dies liege an der exorbitanten Zahl an Schmuggelwelpen, die derzeit aufgegriffen und nach Vösendorf ins Tierheim gebracht würden.

"Wenn man über 20 Junghunde auf einmal bekommt, ist das sehr problematisch", so Willer. Schließlich seien die Tiere meist krank, sehr pflegebedürftig und würden eigentlich zur Mutter gehören. Leider nehme dieser Handel jedoch stark zu, so dass man alle paar Wochen einen gesamten Wurf aufnehmen müsse.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden