So, 18. Februar 2018

Wegen lauter Musik

16.09.2008 17:12

Mit Schraubenzieher den Nachbarn attackiert

Ein 26-jähriger Mann hat am Montagabend in Seiersberg den Nachbarn seiner Freundin mit einem Schraubenzieher bedroht. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall zum Glück niemand. Der junge Mann wurde in die Nervenklinik eingeliefert.

Der 26-Jährige war bei seiner 25-jährigen Freundin, aus dem Bezirk Graz-Umgebung, auf Besuch. Die beiden hörten in der Wohnung der Frau im 2. Stock eines Mehrparteienhauses in Seiersberg Musik.

Nachbarn attackiert
Da sich ein 50-jähriger Nachbar durch die laute Musik gestört fühlte, ging er hinauf in den 2. Stock. An der Tür kam es bereits zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Plötzlich verschwand der 26-Jährige in der Wohnung und kam mit einem Schraubenzieher zurück. Er bedrohte den 50-Jährigen mit dem Werkzeug und versetzte ihm anschließend einen Schlag ins Gesicht.

Der 50-Jährige erstatte auf der Polizeiinspektioin Seiersberg eine Anzeige. Der 26-Jährige wurde nach der Einvernahme in die Sigmund-Freud-Klinik überstellt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden