So, 25. Februar 2018

"Mörder-Karre"

14.09.2008 19:40

Jack Unterwegers Mustang versteigert

Um 65.200 Euro hat am Wochenende ein unbekannter Bieter den weißen Ford Mustang Mach 1 T5, Baujahr 1971, erworben, der dem verurteilten Prostituierten-Mörder Jack Unterweger gehört hat. Der Oldtimer mit Vergangenheit war von einem steirischen Unternehmer restauriert und über eBay versteigert worden.

Mit dem Mustang war Unterweger 1992 in die Schweiz und nach Paris geflohen, ehe er in Miami im US-Bundesstaat Florida verhaftet werden konnte.

„W JACK 1“
Jack Unterweger, der den Wagen zuletzt mit dem Wiener Kennzeichen „W JACK 1“ gefahren hatte, war 1990 nach 16 Jahren Haft für den Mord an einer jungen Frau in Deutschland entlassen worden. Unterweger hatte sich mit dem während der Haft geschrieben Roman „Fegefeuer“ einen Namen als „Häfnliterat“ gemacht und galt als Beispiel für eine gelungene Resozialisierung. Zwei Jahre später geriet Unterweger in Verdacht, für eine Serie von gleich begangenen Prostituiertenmorden in der Steiermark, Wien, Vorarlberg, der damaligen Tschechoslowakei und den USA verantwortlich zu sein.

Unterweger wurde Ende Juni 1994 in Graz wegen neunfachen Mordes schuldig gesprochen. Das Urteil wurde durch den Selbstmord Unterwegers wenige Stunden nach dem Urteil nie rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden