Fr, 24. November 2017

„Gnadenakt“

02.08.2008 16:12

Gary Glitter wird aus Haft entlassen

Nachdem Gary Glitter den größten Teil seiner Haftstrafe wegen Kinderschändung in Vietnam verbüßt hat, darf der britische Ex-Popstar das Gefängnis in zwei Wochen vorzeitig verlassen. Das berichtete der Sender Sky News am Samstag unter Berufung auf die Strafvollzugsbehörde in Hanoi.

Dem 63-Jährigen, der im November 2005 festgenommen worden war, seien die restlichen Monate seiner dreijährigen Strafe in einem Gnadenakt erlassen worden. Er komme am 19. August gegen Bewährungsauflagen frei.

Der bereits in Großbritannien wegen des Besitzes von Kinderpornografie vorbestrafte Popmusiker war im März 2006 in Vietnam wegen Belästigung von zwei damals elfjährigen Mädchen verurteilt worden. Anfang des Jahres war Glitter wegen schweren Durchfalls in einem Krankenhaus behandelt worden. Dabei stellten vietnamesische Ärzte auch eine Herzerkrankung fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden