Fr, 20. Oktober 2017

Sockensucht

11.07.2008 10:43

Amerikaner stahl Socken: Zum vierten Mal in Haft

Bereits zum vierten Mal ist in den USA ein Einbrecher wegen des gleichen Delikts festgenommen worden: Er klaut Strümpfe. Der 36-jährige James Dowdy (im Bild) wurde deswegen bereits drei Mal zu Haftstrafen verurteilt und laut Polizeiangaben nun erneut festgenommen, nachdem er in eine Wohnung eingebrochen war und aus dem Waschkeller Socken entwendet hatte.

Die Mutter des Mannes äußerte sich verzweifelt über die Lage ihres Sohnes und erklärte, dieser benötige psychiatrische Hilfe. Die Sucht nach Socken habe ihn sein ganzes Leben lang gequält, sagte die 59-Jährige aus Belleville im US-Bundesstaat Illinois am Mittwoch. Bei seinen Touren stahl Dowdy in den meisten Fällen Frauenstrümpfe.

Vermutlich rühre der Fetisch aus dem Kindesalter, als ihr Sohn ein Jahr lang bei seinem Vater leben musste und sich an Strümpfe der Mutter als einziges Andenken klammerte. Sie betonte, dass ihr Sohn niemanden bedroht und niemals Wertgegenstände entwendet habe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).