Mi, 13. Dezember 2017

Neue Grazer Messe

20.06.2008 19:05

Besucheransturm nach Millionenumbau erhofft

Die Grazer Herbstmesse 08 (27. September bis 5. Oktober) wird sich großteils in neuem Ambiente präsentieren. Seit dem Beginn der Umbauphase 2005 sei "kein Stein auf dem anderen geblieben", so Nilly Nail, Geschäftsführer der Grazer Messe. Nail erwartet sich von der 40 Millionen Euro teuren Neugestaltung eine Verdoppelung der Besucherzahl auf 260.000.

Mit Eröffnung der Messehalle A, die über 13.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche bietet, rechnet man mit rund 400 Unternehmen, die sich und ihre Produkte auf insgesamt 25.000 Quadratmeter präsentieren werden. Das Interesse der Wirtschaft sei sehr groß, mehr als zwei Drittel der Fläche sei bereits fix gebucht, berichtete Nail. "Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir erwarten uns eine Renaissance des Messegeschehens."

Größter Vergnügungspark der Steiermark
Im Programm habe man sowohl Altbewährtes als auch Innovatives: Der größten Vergnügungspark der Steiermark und die "Genusswelten" blieben weiter Fixpunkte im Angebot, durch die räumlichen Veränderungen konnten neue Themenfelder entwickelt werden. Das Thema Mode werde neu gestaltet, die Bereiche Bauen, Wohnen, Haushalt, Gesundheit und Wellness würden neu gegliedert.

Event-Arena
In Kooperation mit mehr als 40 Grazer Wirten sei man bemüht, die Grazer Herbstmesse wieder als gesellschaftlichen Treffpunkt am Abend zu etablieren, so Nail. Einen neuen Schwerpunkt stelle somit die neue 4.500 Quadratmeter große Event-Arena in der Halle B dar, in der Essen, Trinken und eine tägliche Show geboten werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden