Di, 21. November 2017

Rock mit Rice

02.06.2008 11:21

Rice traf auf ihre Jugendidole von „Kiss“

Bislang ist US-Außenministerin Condoleezza Rice vielen nur als Hardlinerin bekannt gewesen, nun hat sich die 53-Jährige auch als Hard-Rockerin zu erkennen gegeben: Bei einer internationalen Irak-Konferenz im schwedischen Stockholm traf Rice auf ihre Jugendidole der Rockband "Kiss".

Rein zufällig waren sich die Außenministerin und die gerade durch Europa tourenden Rock-Legenden um Gene Simmons vergangene Woche in einem Stockholmer Hotel über den Weg gelaufen. Nach einem Essen mit dem schwedischen Außenminister wurde Rice von der Band zu einem persönlichen Plausch eingeladen.

"Ich war richtig aufgeregt, aber es hat Spaß gemacht, Kiss und Gene Simmons zu treffen", so die Ministerin, die zwar seit ihrer Jugend ein Fan der Band ist – ihr Lieblingssong ist "Rock and Roll All Nite" -, es aber bislang noch auf kein Konzert der Glam-Rocker geschafft hat.

Lediglich vier Konzerte hat die klassische Klavierspielerin eigenen Angaben zufolge in ihrem Leben bislang besucht: Paul Revere and the Raiders, Smokey Robinson and the Miracles, Earth, Wind and Fire und zuletzt die irische Rockband U2.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden