Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Smart-TV Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Smart-TV-Fernseher heben sich gegenüber normalen Geräten durch integrierte Computer-Zusatzfunktionen und einen direkten Zugang zum Internet hervor. Für diese Aufgaben wird ein leistungsstarker Prozessor benötigt.
  • Um alle Vorteile nutzen zu können, ist ein Internet-Breitbandanschluss notwendig, wie diverse Smart-TV-Tests gezeigt haben. Wichtig vor allem, wenn Sie per Streaming Filme in hoher Qualität über Dienste wie Netflix oder Magenta TV anschauen.
  • Im Prinzip sind alle neuen Fernseher bekannter Marken mit Smart-TV ausgestattet. Ist keine Neuanschaffung geplant, können Sie den vorhandenen mit einer Smart-TV-Box nachrüsten oder diesen per LAN-Kabel mit Ihrem Computer verbinden.

smart-tv test

Ähnlich wie bei einem Computer, Laptop oder Tablet sind moderne Fernseher mit einem eigenen Smart-TV-Browser ausgestattet. Dieser ermöglicht es Ihnen, im Internet zu surfen, Filme und Videos bei Streamingdiensten abzurufen, zu Gamen und vieles mehr. Die Verbindung zum Internet wird über ein lokales Netzwerk (LAN) oder kabellos per WLAN hergestellt.

Informieren Sie sich in der nachfolgenden Kaufberatung auf Krone.at über alles, was in Zusammenhang mit Smart-TV wichtig ist und wie Sie die vorhandenen Zusatzfunktionen gegenüber einem normalen Fernseher optimal nutzen.

1. Wie funktioniert Smart-TV und welche Vorteile bringt es mir?

Smart-TV und das Thema Sicherheit

Durch die Interaktion mit dem Internet geben Sie über den Smart-TV gewisse Informationen über sich preis, von daher ist es wichtig, die Einstellungen des Gerätes genau zu prüfen und nicht benutzte Apps zu deaktivieren. Hinzu kommt die Empfehlung, die Smart-TV-Software zu ändern oder besser gesagt zu aktualisieren, sobald Updates zur Verfügung stehen.

Ursprünglich auch als Hybrid-TV aufgeführt, zeichnet sich der Smart-TV durch die Integration eines Computermoduls aus, was den Funktionsumfang des Fernsehers deutlich erweitert. Durch diese Ergänzung ist er internetfähig, ohne dass ein Zusatzgerät benötigt wird. Der Anschluss erfolgt wahlweise über Ihr LAN oder das heimische WLAN ohne zusätzlichen Smart-TV-Adapter. Ebenso können Sie Zubehör wie Kopfhörer nutzen, da Bluetooth im Smart-TV quasi eine Selbstverständlichkeit ist. Eine Kamera haben Smart-TVs im Normalfall nicht.

Moderne Geräte bekannter Marken sind darüber hinaus mit vielen weiteren Schnittstellen ausgestattet. Dazu gehören in der Regel:

  • Antennenanschluss (koaxial)
  • Smart-TV mit HDMI für hohe Übertragungsraten
  • Komponenteneingang mit drei farblich markierten Anschlüssen
  • Netzwerkanschluss für das Local Area Network (LAN)
  • VGA-Anschluss beispielsweise für ältere PCs
  • SCART-Anschluss für CD- und DVD-Player sowie vergleichbare Geräte
  • USB, um Sticks mit Bildern oder einem Video über den Fernseher anzuschauen
grosser smart-tv

Ein Smart-TV ist internetfähig und bietet Ihnen so mehr als ein normaler Fernseher.

Damit Smart-TV funktioniert, ist ein Betriebssystem notwendig. Dieses unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. Ein weiteres wichtiges Funktionsmerkmal ist HbbTV (Hybrid Broadcast Broadband TV). Typischerweise wird dieses genutzt, um Ihnen Zusatzinformationen zu Sendungen, Filmen und Videos bereitzustellen. Sie erscheinen in Form eines kleinen Bildes auf Ihrem Monitor. Bei Bedarf vergrößern Sie die Information über die zum Smart-TV gehörende Fernbedienung.

In diversen Smart-TV-Tests wird diese Funktion etwas kritisch betrachtet, da hier, ähnlich wie beim Surfen, Daten von Ihnen durch die jeweiligen Anbieter gesammelt werden.

Was die Bedienung zusätzlich erleichtert, sind die App-Symbole auf dem Startbildschirm, die einerseits nach Ihrem Nutzerverhalten eingeblendet werden. Andererseits können Sie App-Symbole auch selbst festlegen, um einen schnelleren Zugriff auf einzelne Funktionen zu erhalten. Die Bandbreite reicht von Social-Media-Kanälen bis hin zu Angeboten, mit denen Sie per Fernsehanleitung Fitnessübungen durchführen.

Sehr gut eignet sich Smart-TV für ältere Menschen mit Sehschwäche aufgrund der zumeist sehr großen Monitore mit exzellenter Darstellungsqualität, was deutlich angenehmer als bei einem Smartphone ist. Zudem gestaltet sich die Bedienung der Fernseher relativ einfach und ist vergleichbar mit bisher gewohnten Fernsehgeräten ohne Smart-TV.

2. Welcher Fernseher ist der richtige für Smart-TV?

Laut einer aktuellen Statistik steht in 36 % aller Haushalte in Österreich ein Smart-TV. In Deutschland liegt die Zahl mit 40 % etwas höher, wobei die Schweiz im Smart-TV-Vergleich mit 45 % deutlich vorne liegt. In der gleichen Umfrage wurde ermittelt, dass das Fernsehen Hauptbestandteil der Nutzung bleibt, was nicht weiter verwunderlich ist. Exakt aus diesem Grund ist es bei einer Neuanschaffung wichtig, dass Sie sich vorab ausführlich über verschiedene Technologien informieren.

2.1. Die einzelnen Bildschirmtechnologien

Wie auf Krone.at nachfolgend tabellarisch dargestellt, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Arten und Typen, die hinsichtlich der Darstellungsqualität recht gut dastehen.

Smart-TV-Kategorie Eigenschaften
Smart-TV mit LED
  • Vorreiter in Sachen Darstellungsqualität
  • funktioniert mit flüssigen LCD-Kristallen
  • das Licht selbst stammt von LED-Dioden, was eine schlanke Bauweise erlaubt
  • punktet im Vergleich zu anderen Geräten mit einem deutlich geringeren Energieverbrauch
  • kann kein reines Schwarz darstellen und neigt gelegentlich zum Bleeding in den Randbereichen
Smart-TV mit OLED
  • OLED (Organic LED) überzeugt mit einer sehr schnellen Reaktionszeit
  • technisch betrachtet wird das Licht durch jedes einzelne Pixel erzeugt
  • überzeugt ebenfalls mit einem geringen Energieverbrauch
  • kann selbst ein sattes Tiefschwarz darstellen, da nur die Pixel ausgeschaltet werden müssen
  • schwächelt ein wenig hinsichtlich der Lichtstärke
Smart-TV mit QLED
  • QLED (Quantum-LED) wurde ursprünglich von Samsung entwickelt, wird inzwischen aber auch in anderen Smart-TVs verwendet
  • überzeugt vor allem in hellen Bereichen mit einer exzellenten Darstellungsqualität
  • kann auch bei der Farbdarstellung überzeugen
  • optimale Darstellungsqualität nur bei direktem Blick auf den Monitor

2.2. Smart-TV: curved oder flat?

Ist die Rede von einem Curved-Smart-TV, sind die Monitore der jeweiligen Geräte gewölbt. Diese bieten Ihnen einige Vorteile, wobei sie in diversen Smart-TV-Tests durchaus auch kritisch betrachtet werden.

    Vorteile
  • bietet vor allem bei großen Monitoren einen guten Panoramablick
  • geringerer Verzerrungseffekt, auch wenn Sie als Zuschauer seitlich vom Monitor sitzen
  • entlastet das Auge, wenn Sie relativ häufig und länger fernsehen (Serien-Sessions)
    Nachteile
  • die Wandmontage gestaltet sich etwas komplizierter, zudem werden kostspielige Halterungen benötigt
  • optimale Darstellungsqualität nur bei einem korrekten Sitzabstand
  • durch die Wölbung entstehen mehr Reflexe in hellem Räumen

Letztlich liegt es an bei Ihnen, ob Sie sich für einen flachen (flat) oder gewölbten Monitor entscheiden und welche Rolle das Design spielt. Beide Varianten haben ihre Daseinsberechtigung, wobei die Frage ist, ob sich das Modell mit Smart-TV für ältere Menschen eignet.

3. Auf welche Kriterien sollten Sie bei Smart-TV-Tests vor dem Kauf achten?

fernbedienung fuer smart-tv

Streamen Sie über einen Smart-TV z. B. Filme und Videos aus dem Internet.

Neben den Bildschirmvarianten gibt es noch weitere Kriterien, die bei der Suche nach Ihrem neuen Smart-TV wichtig sind.

3.1. Das herstellerseitig verwendete Betriebssystem

Zu den weit verbreiteten Betriebssystemen zählen die nachfolgend gelisteten:

  • webOS von LG (Smart-TV auf Linux-Basis)
  • Samsung Tizen
  • My Home Screen von Panasonic
  • Android TV

Sie unterscheiden sich in Nuancen hinsichtlich des Bedienkomforts und der Grundausstattung mit Apps. Über einen Smart-TV-Download holen Sie sich weitere Apps.

3.2. Eine Frage der Größe

Hierbei geht es im Wesentlichen um die Größe bzw. Maße in cm, die auch in Zoll angegeben werden kann. Wie groß er sein darf, hängt von der Zimmergröße ab. Eine Faustregel besagt, dass der Abstand zwischen Ihnen und dem Smart-TV mindestens das Zweifache der Bildschirmdiagonale betragen sollte. Das Gewicht in kg ist wichtig bei der Auswahl einer Wandhalterung.

3.3. Wie wichtig ist die Auflösung?

Für eine brillante Darstellungsqualität ist eine hohe Auflösung wichtig. Ob dabei ein 8K-Fernseher mit 7680 × 4320 Pixeln die beste Smart-TV Lösung ist, bleibt offen. Die Anzahl an entsprechenden Filmproduktionen ist (noch) relativ überschaubar. Smart-TV mit HD ist aufgrund der niedrigen Auflösung nicht mehr empfehlenswert.

4. Was sagt Stiftung Warentest zum Thema Smart-TV?

smart-tv im wohnzimmer

Die Internetverbindung zum Smart-TV stellen Sie ganz normal über Wlan oder Lan her.

Zum aktuellen Zeitpunkt hat die Verbraucherorganisation keinen Smart-TV-Test durchgeführt. Allerdings wird in einem Nachtest aus dem Jahr 2016 das Thema Datenschutz erwähnt und kritisch unter die Lupe genommen. Moniert wird, dass Daten zum Teil zu Streaming-Anbietern sowie zu Google, Amazon und weiteren Cloud-Anbietern fließen. Ebenso würden bereits Informationen weitergegeben, wenn Sie Ihre Smart-TV-Software ändern oder den neuen Fernseher einrichten.

Auch ein spezieller WLAN-Fernseher-Test steht nicht zur Verfügung, wobei Fernseher im Allgemeinen beurteilt worden sind. Zugleich wird die Internetfähigkeit moderner Geräte im Zusammenhang mit Smart-TV-Download-Möglichkeiten erwähnt und darauf hingewiesen, dass diese mit praktischen Zusatzfunktionen überzeugen. Basierend auf den vorhandenen Informationen kann an dieser Stelle leider kein Smart-TV mit Testsiegerqualitäten präsentiert werden. Achten Sie auf Neuigkeiten in 2021.

5. Was sind häufig gestellte Fragen zum Thema Fernseher und Smart-TV?

In punkto Smart-TV stehen öfter Fragen im Raum, die Ihnen nachfolgend auf Krone.at beantwortet werden:

5.1. Welches sind die beliebtesten Smart-TV-Hersteller in Tests?

Die nachfolgend gelisteten Marken zählen zu den bekannten und beliebten Herstellern. Achten Sie auf Sonderkonditionen, um einen Smart-TV günstig zu erwerben. Oftmals handelt es sich um Auslaufmodelle.

  • Samsung
  • Sony
  • Grundig
  • Panasonic
  • LG
  • Philips

5.2. Wie ändere ich an meinem Smart-TV die Sprache?

Die Smart-TV-Sprache ändern Sie im Menü „Einstellungen“ über den Unterpunkt „Sprache und Ort“, wobei sich die Bezeichnungen modellbedingt unterscheiden.

5.3. Wie ändere ich meinen Smart-TV-Browser?

Ob und wie Sie Ihren Smart-TV-Browser ändern können, hängt vom Hersteller ab. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie den jeweiligen Produktbeschreibungen.

5.4. Welcher Smart-TV Device ist empfehlenswert?

Typische Smart-TV Devices sind beispielsweise Streaming-Sticks, um Inhalte von anderen Geräten per WLAN oder Bluetooth auf dem großen Fernsehbildschirm zu betrachten. Ebenso gehören Smart-TV-Adapter dazu, um ältere Ausgabegeräte kopplungsfähig zu machen. Für das Aufrüsten des vorhandenen Fernsehers benötigen Sie eine Smart-TV-Box.

Tipp: Wirklich sinnvoll ist eine Smart-TV Bluetooth-Tastatur für die Texteingabe, da sich dies etwa bei der Universal-Fernbedienung Smart-TV Jumbo als relativ zeitraubend erweist.

Bildnachweise: amazon.com/samsung, shutterstock.com/Andrey_Popov, shutterstock.com/cigdem, shutterstock.com/Dmitri Ma, shutterstock.com/McLittle Stock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)