Person

Bushido

Beschreibung

Bushido ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Rapper. Unter dem Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi kam er am 28. September 1978 in Bonn zur Welt; sein Künstlername Bushido stammt aus dem Japanischen und bedeutet „Wege des Kriegers“.

Er brach nach der 11. Klasse das Gymnasium ab, und produzierte mit anderen Künstlern Mixtapes bis er vom aufstrebenden Label „Aggro Berlin“ entdeckt wurde. Dieses produzierte sein erstes Soloalbum „Vom Bordstein zur Skyline“, das ihn in die deutschsprachige Hip-Hop-Elite katapultierte.

Die Texte seines Debütalbums sind umstritten – Bushido gilt als frauenverachtend, schwulenfeindlich, jugendgefährdend. 2005 gründete er mit Das Bo sein eigenes Label: ersguterjunge. Bushidos anfängliche Alben und Texte gelten bei Fans und Kritikern der Rap-Szene als Meilensteine des deutschsprachigen Raps. 2010 erschien seine autobiografische Verfilmung „Zeiten ändern dich“. Über zehn Studioalben hat der erfolgreiche Skandalrapper schon veröffentlicht.

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen

Newsletter