REZEPT
Filet Wellington
MITTEL
40 MINZUBEREITUNGSZEIT
ZUBEREITUNG

Arthur Wellesley, Herzog von Wellington, befehligte die britischen Truppen in der Schlacht bei Waterloo. Schon zwei Jahre vorher hatte er Napoleon nahe der spanischen Stadt Vitoria besiegt. Dort servierte man ihm angeblich das Fleisch seines gefallenen Pferdes, eingehüllt in Blätterteig. Heute nimmt man für diesen Klassiker der Haute Cuisine zartes Rindsfilet und reicht dazu knackig gegartes Gemüse wie Erbsen oder Karotten.

Für die Pilzfarce (Duxelles) die Schalotten schälen und dann hacken. Die Champignons putzen und vierteln. 

Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Schalotten und die Champignons darin anbraten, anschließend den abgezupften Thymian ebenfalls anrösten, danach mit dem Weißwein ablöschen. Sobald die Flüssigkeit reduziert ist, mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und etwas Majoran würzen. 

Dann die Masse mit frischer Petersilie in einem Mixer zu einer feinen Paste zerkleinern und beiseitestellen. 

In der Zwischenzeit das Rindsfilet salzen, das Schmalz in eine heiße Pfanne geben und das Filet darin von allen Seiten scharf anbraten. Das Backrohr auf 180° C Umluft vorheizen. 

Dann das Fleisch pfeffern, mit Dijonsenf bestreichen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Blätterteig ausrollen. 

Nun etwa die Hälfte der Pilzfarce (Duxelles) in die Mitte des Teiges aufstreichen und das Fleisch darauf platzieren, um es mit der übrigen Pilzmasse zu umhüllen.

Dann den Blätterteig um das Fleisch legen und die überlappenden Seiten einklappen. Das eingepackte Filet auf ein Backblech geben, den Blätterteig mit einem scharfen Messer einritzen und mit etwas verquirlten Eigelb bestreichen. 

Auf mittlerer Schiene zuerst für etwa 15 Minuten bei 180° C Umluft braten lassen, dann die Hitze auf 120°C reduzieren und noch etwa weitere 10 Minuten garen.

Wenn der Teig goldbraun ist, kann das Filet Wellington aus dem Backofen genommen werden. Vor dem Servieren etwa 10 Minuten lang rasten lassen und erst danach anschneiden. 

Als Beilage passt glasiertes Gemüse wie Brokkoli, Erbsen, Schwarzwurzeln und Spinat.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
800
g
Rinderfilet
1
EL
Schmalz
2
EL
Dijonsenf
Etwas
Pfeffer aus der Mühle
Etwas
Salz
1
Stk
Eidotter
400
g
Blätterteig (aus dem Kühlregal)
Etwas
Mehl (zum Arbeiten)
Für die Pilzfarce (Duxelles)
250
g
Champignons
2
Stk
Schalotten
Etwas
Thymian (frisch)
3
EL
Butter
100
ml
Weißwein
Etwas
Salz
Etwas
Pfeffer aus der Mühle
Etwas
Majoran (getrocknet)
Etwas
Petersilie (frisch)
KATEGORIEN
Fleisch
Abendessen
ALLERGENE
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol