Das freie Wort

Der größte Reinfall des Jahrhunderts!

Gleich die Frage vorweg: Wie lange wird es noch dauern, bis uns dieser Euro endgültig um die Ohren fliegt? Kein Staat der Eurozone hat echte Reformen durchgeführt, und sodann ernannte man Herrn Mario Draghi zum obersten Hüter der Währung, zum Chef der EZB. In italienischer Manier begann dieser sogleich Euroscheine am Fließband zu drucken. Frau Christine Lagarde setzt diesen Weg fort. Betrachtet man die Geldmenge M3 in der Eurozone der letzten 10 Jahre, dies gilt als wichtiger Indikator des Eurosystems, so stieg diese von 2012 mit 9788 Milliarden bis Ende 2021 auf 15.483 Milliarden. Hinzu kam die Nullzinspolitik, um Kredite billig zu halten. Nun beginnt sich die Katze in den Schwanz zu beißen, denn die Inflation rennt uns davon. Diese Hüter haben nicht bedacht, wenn man beginnt, Geld wie Klopapier zu drucken, wird der Wert auch zu Klopapier! So sollen nun die Zinsen angehoben werden, um der Inflation entgegenzusteuern, nur betrifft dies dann auch die Kredite, die diese ramponierten Staaten zu bezahlen haben. Aber die EU lässt sich für ihr Hirngespinst (gemeinsame Währung) nicht lumpen und ruft nach dem ESM den Corona-Wiederaufbaufonds in der Höhe von 750 Milliarden ins Leben. Nun kommt Putin mit seinem Krieg in der Ukraine gelegen, denn die EU will bis 2030 weitere 300 Milliarden in Erneuerbare Energie investieren, um von Russland unabhängig zu werden. Auch ist bereits ein Wiederaufbaufonds für die Ukraine angedacht, dessen Ausmaß sich aber zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht beziffern lässt. Eine Bemerkung am Rande, dies gilt übrigens auch für die Sanktionen gegen Russland. Heute, sofern ihr es noch könnt, investiert in das Haus, in die Wohnung, oder macht noch die Traumreise, denn die logische Folge dieser Politik ist: Diese EU mit diesem Euro wird der größte Reinfall dieses Jahrhunderts. Kehrt doch wenigstens zum Schilling zurück, die Schweiz mit einer Inflation von gerade über zwei Prozent beweist es doch, oder ist unsere Regierung total hirnlos und blind?

Wolfgang Alscher, Moschendorf
Erschienen am Sa, 21.5.2022

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
5. Juli 2022
  • Spekulation um Hofburg-Wahl

    Es ist eine Blamage für die ÖVP und die SPÖ, dass sie für die Bundespräsidentenwahl am 9. Oktober 2022 keinen eigenen Kandidaten aufstellen. Während ...
    Peter Puster
    mehr
  • Verkauft’s mei Gwand, I foa in Urlaub!

    Durch widrige Umstände, wie Pandemie, verantwortungslose Geldpolitik der EZB sowie Ukrainekrieg und die damit verbundenen Sanktionen der EU gegen ...
    Herwig Sembol
    mehr
  • Regierung rücktrittsreif?

    Eine in einem so hohen Maße rücktrittsreife Bundesregierung wie die derzeit amtierende hatten wir in der 2. Republik noch nie, denn nahezu alles, was ...
    Franz Köfel
    mehr
  • Ambivalente EU

    Nachdem die EU die versprochenen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und finanziellen Vorteile nie wirklich ausspielen konnte, verkaufte man die ...
    Mag. Martin Behrens
    mehr
  • Statt Zwentendorf nur Mellach

    Bruno in Höchstform: Energieministerin Eleonore Gewessler hilft kräftig mit, um Brennmaterial für das Kohlekraftwerk Mellach herbeizuschaffen. Ihr ...
    Dr. Wolfgang Geppert
    mehr
  • Bruno

    Genau, lieber Bruno, jetzt sind wir dank der Grünen wieder so weit, wie wir schon einmal waren. Ich, Jahrgang 1942, kann mich noch gut an die Zeit ...
    Dietrich Raidl
    mehr
  • Aus Grün wird Schwarz.

    Die Herrschaft der Dummen ist bei uns angekommen, und das ist gefährlich! Trotz unserer derzeitigen grün-türkis/schwarzen Regierung, die sich benimmt ...
    Christine Rossi
    mehr
  • Grenzgenial!

    „Bruno am Sonntag“ ist ja immer ein Vergnügen der besonderen Art. Seine Karikaturen sind immer treffsicher. Doch dieses Mal hat Bruno sich selbst ...
    Gerhard Forgatsch
    mehr
  • Asylanträge verdoppelt

    21.000 Menschen haben in den vergangenen fünf Monaten Asylanträge in Österreich gestellt. Das sind mehr als doppelt so viele im Vergleich zum selben ...
    Johannes Pewal
    mehr
  • Alarmierende Asylzahlen

    Dank „Kronen Zeitung“ war zu erfahren, dass mindestens 1000 Personen pro Woche aufgegriffen werden und nach Erstaufnahme (?!) in die Bundesländer ...
    Ing. Dieter Seidel
    mehr
  • Starker Anstieg der Asylanträge

    Innenminister Gerhard Karner kündigt ein Maßnahmenpaket an. Man könnte zynisch sagen, wieder einmal. Denn man erinnert sich, als der jetzige ...
    Dr.Klaus Marchesani
    mehr
  • Blutnotstand

    Wieder ein flammender Appell in der „Kronen Zeitung“ vom 30. 6. zum Notstand bei Blutkonserven. Herr Gerald Schöpfer, Präsident des Roten Kreuzes, ...
    Hans Weinzierl
    mehr
  • Tierwohl

    Hiermit möchte ich ein Lob an die „Kronen Zeitung“ aussprechen. Es ist ein Leichtes, bei wichtigen Themen wie Tierschutz emotional zu reagieren und ...
    Aurelia Isler
    mehr
  • Pflege

    Mit was für einer Berechtigung nennt sich Frau Hackl „Pflege-Expertin“? Für jeden pflegenden Angehörigen ist der Artikel purer Hohn. Ich pflege ...
    Angela Cagala
    mehr
  • Wo ist Greta?

    Während Wetterextreme und Klimakatastrophen weiter zunehmen, wird es zunehmend ruhiger um Greta und viele andere Aktivisten. Von „Frust in der ganzen ...
    Peter Lenhart
    mehr
  • Zelenskijs „Forderungen“

    Ich finde es recht frech zu fordern, neues Kriegsgerät zu ordern! Der Ukraine-Präsident, den man als unnachgiebig kennt, verstößt hier gegen gute ...
    Fred Stöger
    mehr
  • „Hundeschule“ für Besitzer

    „Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund“, so sagte im 12. Jahrhundert Hildegard von Bingen, die dichtende Benediktinerin. Diese ...
    Johanna Sibera
    mehr
5. Juli 2022
Dienstag, 05. Juli 2022
Wetter Symbol