Das freie Wort

Medikamente gegen Corona

Jenen, die sich fragen, warum man sich nicht endlich auf die Entwicklung eines potenten Medikaments gegen Corona konzentriert, anstatt Impfungen einzufordern, ins Stammbuch geschrieben. Das Grippevirus wurde 1933 entdeckt bzw. auch nachgewiesen. Das heißt, man hätte relativ lange Zeit gehabt, neben einer Impfung auch ein wirksames Medikament auf den Markt zu bringen. Dies ist bis heute eindeutig nicht gelungen. Die auf dem Markt befindlichen Medikamente verkürzen die Krankheitsdauer in manchen Fällen zwar um etwa 20 Stunden, haben aber auf ihren Verlauf kaum Einfluss. Um überhaupt Wirkung zu zeigen, muss das Medikament schon bei Anzeichen erster Symptome eingenommen werden, was in der Praxis relativ schwierig ist, weil sich im Anfangsstadium Grippe und grippale Infekte ähneln. Eine unnötig häufige Einnahme aber befeuert die Bildung von Resistenzen, von den durchaus nennenswerten Nebenwirkungen einmal abgesehen. Das Mittel soll virostatisch wirken, also die Vermehrung der Viren hemmen, kann diese aber weder eliminieren noch inaktivieren. Die auf dem Markt befindlichen Grippemittel werden deshalb nur noch als komplementär, also ergänzend eingestuft. Zurück zum Corona-Virus, wenn Sie also, anstatt sich impfen zu lassen, lieber auf ein wirksames Medikament warten wollen, dann viel Glück.

Eva Schreiber, per E-Mail
Erschienen am Mi, 29.9.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
30. November 2021
  • Krisenbewältigung?

    Sehr geehrter Herr Chefredakteur! In Ihrem Brief an die Leser, in der „Kronen Zeitung“ vom 29. 11., klagen Sie über unerträgliche Hass-Briefe, die ...
    Robert Stefanovics
    mehr
  • Windkraft in Seibersdorf

    Mit einiger Verwunderung lese ich Ihren Beitrag zur Volksbefragung in Seibersdorf wegen der Erweiterung des Windparks. Der Artikel bedarf einer ...
    Ingrid Divis
    mehr
  • Sonntagsöffnung

    Ich verstehe die Aufregung um die geplante Sonntagsöffnung am 19. Dez. nicht. In meiner Kindheit – ich bin Jahrgang 1945 – war es üblich, jeweils die ...
    Elisabeth Cavanaugh
    mehr
  • Stromkosten

    Habe ich das heute richtig verstanden? Nächstes Jahr pro Haushalt ca. 1000 Euro an Mehrkosten? Grund dafür ist der hohe Gaspreis, der sich bei der ...
    Gertrude Magdalenz
    mehr
  • Energiepreise

    Sind die Gaspreise vielleicht schon ein Versuch, uns das Heizen mit Gas zu vermiesen, indem es immens verteuert wird? Nun, diese Rechnung kann nicht ...
    Josef Cervicek
    mehr
  • Beruhigend

    Die EMA hat also jetzt „entschieden“, dass der Kinderimpfstoff von BioNTech/Pfizer so sicher ist, dass er zur Verimpfung freigegeben werden darf. ...
    Gerhard Hintermeier
    mehr
  • Unverantwortlich

    Denken die, die sogar schon 5-jährige Kinder als Versuchskaninchen für die äußerst umstrittene Corona-Impfung missbrauchen, daran, was sie den ...
    Stephan Pestitschek
    mehr
  • Licht am Ende des Tunnels?!

    Als Maßnahmenkritikerin (ich bevorzuge ja „Querdenkerin“, da mir diese neu erkorene herablassend gemeinte Schmähung doch irgendwie schmeichelt) ...
    Stefanie Radinger
    mehr
  • Kleinherzige Großmächte!

    Flüchtlinge ertrinken im Ärmelkanal zwischen Frankreich und England – ein trauriges Bild mit Symbolcharakter: Die zwei größten Kolonialmächte des 19. ...
    Reinhard Scheiblberger
    mehr
  • Alles wieder in Ordnung!

    Und wieder ein bedauerlicher Zwischenfall an der EU-Außengrenze. Mindestens 27 Flüchtlinge ertrinken im Ärmelkanal. Großbritannien und Frankreich ...
    Alexander Neumann
    mehr
  • Expo in Dubai

    „So sind wir nicht“ – Zitat von Herrn Richard Schenz, Kammer-Vize, betreffend Österreich-Pavillon auf der Expo in Dubai: Sehr geehrter Herr Schenz, ...
    Gerlinde Brichac
    mehr
  • Spenden

    Ich bin über achtzig. Es geht mir gut, und deshalb spende ich für andere, denen es nicht so gut geht. Und das reichlich. Doch kaum habe ich ...
    Name und Anschrift der Redaktion bekannt
    mehr
  • Schützenhöfers Aussage

    LH Schützenhöfer will, dass alle Ungeimpften die Corona-Tests ab Februar selbst bezahlen sollen. Wieder so eine schwachsinnige und nicht zu Ende ...
    Wolfgang Krenn
    mehr
  • Ungeimpfte sollen für Tests zahlen

    Der steirische LH Schützenhöfer meint, Ungeimpfte sollten für Tests zahlen. Dann müssten auch alle Raucher einen Lungenfunktionstest selbst bezahlen, ...
    Karl Stadlbauer
    mehr
  • Warum?

    Warum wird man vonseiten der Regierung nicht in Kenntnis gesetzt, wie man mit den Personen, die illegal über unsere Grenzen kommen und hier um Asyl ...
    Johann Messeritsch
    mehr
  • Zickzack-Kurs

    Die Fortführung einer wenig wirksamen Zickzack-Strategie zur Bekämpfung der Pandemie hat unsere Regierung konsequenterweise in die Ultima Ratio ...
    Toni Matosic
    mehr
30. November 2021
Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol