Mo, 17. Juni 2019

Das freie Wort

Merkels Diktatur neigt sich dem Ende

Zu lange war und ist Frau Merkel der Meinung, sie bestimme alleine, was die stolzen europäischen Nationalstaaten zu tun oder zu lassen hätten. Endlich stehen mutige Politiker wie Kurz, Orbán, die Chefs von Italien und den Visegrad-Staaten auf und bieten Merkel die Stirn. Ihre willfährigen Gehilfen vom Typ eines Faymann sind nicht mehr an der Macht und können „Zarin“ Angela nicht mehr stützen. Ein Land wie Deutschland, das sogar dem ehemaligen Leibwächter von Osama bin Laden freizügig Asyl gewährt, hat in puncto Asylrecht nichts mehr zu bestimmen, gar nichts. Der nunmehrige Asylgipfel ist als eher unnötig zu bezeichnen, da die Positionen ja hinlänglich bekannt sind und eine Conditio sine qua non darstellen. Welchen Vorschlag Merkel auch unterbreiten mag, er wird definitiv abgelehnt werden. Die Zeit der politisch Korrekten ist vorbei, denn politische Korrektheit ist nur der letzte Zufluchtsort für das Lumpenpack von heute.

Helmut Speil, Linz
Erschienen am Mo, 25.6.2018

Weitere Leserbriefe
17. Juni 2019

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

17. Juni 2019
Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
USA und Schweden im Achtelfinale
Fußball International
Große Unterschiede
Neue Umfrage zeigt: So daten Europas Singles
City4u - Szene
Nach schwerer Grippe
Fink-Schützling Lukas Podolski an Ohren operiert
Fußball International
Lager dichtgemacht
Drogen-Shopping: Kokain in präparierten Dosen
Niederösterreich
Schock für Kinder
Alko-Jäger verfehlt Wildschweine: Autos zerstört
Niederösterreich
Real-Star sagte „Ja“
Party mit Beckham & Co.: Ramos-Hochzeit in Bildern
Fußball International

Newsletter