08.01.2008 13:04 |

"Wiener Islamisten"

Anklage gegen Mohamed M. und Frau eingereicht

Die Staatsanwaltschaft Wien hat gegen jenes Ehepaar, das im vergangenen September nach dem Auftauchen eines islamistischen Drohvideos als Terrorverdächtige festgenommen wurde, eine Anklage eingebracht. Die Anklageschrift lautet auf "versuchte Nötigung von Mitgliedern eines verfassungsmäßigen Vertretungskörpers", "Bildung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung" und "versuchte Nötigung" nach §105 Strafgesetzbuch.

Mohamed M. (22) soll in Chats - vor allem in einem nichtöffentlichen Islamisten-Forum - unter anderem über Anschlagziele in Österreich gesprochen in diesem Zusammenhang die Wiener UNO-City, die OPEC-Zentrale, Veranstaltungsorte der EURO 2008 sowie namhafte Politiker erwähnt haben.

Die Drohungen richteten sich nicht nur gegen österreichische Institutionen, sondern auch die deutsche Bundesregierung. Seiner Frau soll derartige Texte ins Deutsche übersetzt zu haben.

Anklage noch nicht rechtskräftig
Die Anklage ist nicht rechtskräftig, ein Verhandlungstermin damit derzeit nicht absehbar. Der Verteidiger des Ehepaars hat vorerst zwei Wochen Zeit, dagegen Einspruch anzumelden, der vom Wiener Oberlandesgericht behandelt werden müsste.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol