11.12.2007 08:46 |

Feier im Strip-Club

"Room 2012" - kaum Popstars, schon ein Aufreger

Kaum gibt es in Deutschland neue Popstars, da wird auch schon das erste „Skandälchen“ bekannt: Zwei Tage, nachdem sich Cristobal (20), Sascha (23), Tialda (22) und Julian (20) zur neuesten Castingband „Room 2012“ zusammengefunden haben, haben zwei der Mitglieder einen Kölner Strip-Club unsicher gemacht.

Julian (Bild ganz rechts) und Sascha (Zweiter von links) haben in der Nacht auf Sonntag im „Dollhouse“ wild gefeiert. Wie wild, das zeigen Fotos der deutschen „Bild“: Zwei halbnackte Mädels tanzen zunächst für die Jungs und lassen sich dann – inzwischen haben beide nur mehr ein Höschen an – von den Stars von morgen Geldscheine in den Stringtanga und zwischen die Brüste stecken. Aber nicht mit den Händen, nein, die Scheinchen werden per Mund platziert.

Sascha zur „Bild“: Das musste alles mal raus. Wir haben ein halbes Jahr für unseren Traum gekämpft. Der Laden war da genau richtig – der Hammer.“ Auch Julian schwärmt: „Ich war um halb sechs im Hotel-Bett.“ Der Besuch in dem Table-Dance-Laden war für beide nicht der erste.

Erstes Video bereits online
Donnerstagabend wurden die beiden, Cristobal und das einzige weibliche Mitglied der Band, Tialda, im Rahmen der Pro7-Castingshow "Popstars on Stage" zu Deutschlands neuester Popstar-Band „Room 2012“. Am 14. Dezember erscheinen ihre erste Single „Haunted“ und das Album „Elevator“. Das Video zu „Haunted“ findest du bereits jetzt in der Infobox!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol