04.12.2007 20:09 |

Tod auf der Piste

Ski-Weltcup-Helfer tödlich verunglückt

Bei den Vorbereitungsarbeiten für die Ski-Weltcuprennen im Kärntner Bad Kleinkirchheim ist am Dienstag ein Helfer tödlich verunglückt. Der Mann stürzte unglücklich und erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallsteller starb.

Der 64 Jahre alte Helfer aus Döbriach am Millstätter See war nach Angaben der Polizei mit Abgrenzungsarbeiten entlang der Strecke beschäftigt gewesen. Er war, so betonte das Organisationskomitee, vorschriftsmäßig ausgerüstet, alle Sicherheitsvorkehrungen seien eingehalten worden.

Trotz seiner Steigeisen kam er zu Sturz, die dabei erlittenen Verletzungen waren so schwer, dass er trotz sofortiger Hilfe durch die Notärzte noch an der Unfallstelle starb. OK-Chef Peter Michael Pertl ließ nach dem Unglück die Arbeiten an der Strecke sofort einstellen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten