Di, 19. Juni 2018

Auftakt-Niederlage

30.10.2007 14:26

Melzer scheitert in Paris an Volandri in Runde eins

Der Niederösterreicher Jürgen Melzer hat am Dienstag in Paris seine Einzel-Saison auf der ATP-Tour mit einer 0:6,3:6-Niederlage gegen Filippo Volandri beendet. Der Italiener revanchierte sich damit in 58 Minuten für die letztjährige Niederlage gegen den ÖTV-Profi im Finale von Bukarest und stellte im Head-to-Head auf 1:1. Volandri trifft am Mittwoch in Runde zwei auf den als Nummer zwei gesetzten Spanier Rafael Nadal.

Für Melzer blieb nur ein Doppel-Duell mit dem Iberer an der Seite des Australiers Todd Perry. Das war aber nur ein kleiner Trost für eine zu schwache Single-Vorstellung beim letzten Masters-Series-Turnier des Jahres. Zwar verliert Österreichs Nummer zwei durch diese frühe Niederlage keine Weltranglisten-Punkte, doch vergab er die Chance, sich von Position 60 aus noch einmal weiter nach vorne zu arbeiten.

In Satz eins kassierte Melzer von Volandri die Höchststrafe, machte nur ein Drittel aller Punkte und kein Game, blieb ohne Breakball. Dafür fand der Wahl-Wiener in Satz zwei drei Break-Chancen auf eine 2:0-Führung vor, nutzte sie aber nicht. Volandri breakte dafür postwendend zu Null und gab diesen Vorteil nicht mehr aus der Hand. Nach Abwehr eines Matchballs gelang Melzer zwar noch ein Rebreak, doch Volandri ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Dritte Auftakt-Niederlage in Folge
Für Melzer war es die dritte Auftakt-Niederlage en suite nach dem Masters-Series-Turnier in Madrid sowie in St. Petersburg. Im Oktober hatte der Deutsch Wagramer nur die Erstrunden-Siege in Metz gegen den Franzosen David Guez und in Wien gegen den Wiener Alexander Peya zu feiern. Allerdings hatte Melzer die Saison Anfang Juni wegen einer Handgelenksverletzung schon abgeschrieben erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.