20.09.2007 14:07 |

Wilder Husarenritt

Tiroler Mountainbiker rast mit 210 km/h über Piste

Der österreichische Extrembiker Markus Stöckl (33) hat am vergangenen Wochenende in den chilenischen Alpen einen spektakulären neuen Weltrekord aufgestellt. Der Tiroler raste auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von La Parva mit seinem Mountainbike mit 210,4 km/h über die Schneepiste, das bedeutete neuen Weltrekord für Serienfahrräder.

Der 33-jährige 100-Kilo-Mann, der in seiner Heimat Kitzbühel auch "Herkules" genannt wird, hat damit die acht Jahre alte Bestmarke des Franzosen Eric Barone um gleich 23 km/h verbessert.

"Am Ende der Fahrt hatte ich den Eindruck, ich würde mir selber beim Fahren zusehen", jubelte der Weltrekordler nach dem Husarenritt auf rund 3.000 m Höhe und ergänzte: "Die Anreise nach Chile war so überhastet, dass ich den Weltrekord mit meinen Straßenschuhen gefahren bin."

Bilder vom Husarenritt gibt's in der Infobox!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten