Sa, 18. August 2018

Heldenhaft

21.08.2007 13:17

Pete Doherty rettet Unfallopfer aus Wagen

Wer hätte das gedacht? Der britische Skandalrocker Pete Doherty hat am vergangenen Wochenende Zivilcourage bewiesen, indem er ein Unfallopfer aus einem verunglückten Wagen rettete.

Als der Frontmann mit seiner Band am Samstagabend gerade auf dem Weg von einem Festival in Chelmsford nach Stafford zum nächsten Gig war, sahen Pete und seine Kollegen, dass auf der Straße vor ihnen ein Wagen verunglückt war.

Ein Bandmitglied erzählte der „Sun“: „Sie sahen dieses umgestürzte und rauchende Auto, das mitten auf der Fahrbahn lag. Sie sind stehen geblieben und haben einen Mann in den 50ern aus dem Wagen gezogen. Er war mit dem Fahrzeug gegen einen Betonblock geprallt und das Auto hatte sich überschlagen.“ Das Unfallopfer, das darauf beharrte, nur ein paar Gläser Fruchtsaft getrunken zu haben, hatte nur ein paar kleinere Verletzungen erlitten.

Neue, alte Freundin
Unterdessen hat sich der „Held“ Pete Doherty anscheinend wieder seine Ex, das Model Irina Lazareanu, geangelt. Bei dem Festival sollen sich die beiden den ganzen Samstag – außer, wenn die Band auf der Bühne stehen musste – backstage mit mehreren Flaschen Champagner in einer Art Wohnwagen aufgehalten haben. Auf die Frage eines Reporters, was sie denn da machen würden, hätte Pete nur gegrinst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.