11.07.2007 07:38 |

Mordkomplott

Jugendliche planten kaltblütigen Mord

Für Bestürzung hat das Vorhaben dreier Jugendlicher im steirischen Bezirk Leoben gesorgt: Von Horrorfilmen inspiriert hatten die 15, 16 und 19 Jahre alten Burschen von langer Hand einen Mord geplant. Ihr Motiv: Sie wollten einen Menschen beim Sterben beobachten. Nur durch einen Zufall erfuhr die Polizei von dem Mordkomplott.

Umfangreiche Ermittlungen wegen verschiedener Eigentums- und Suchtgiftdelikte hatten die Beamten der Polizeiinspektion Troifach auf die Spur der drei Jugendlichen gebracht. Bei den Ermittlungen erfuhren die Polizisten, dass die drei Obersteirer die Ermordung eines Kriminalbeamten geplant hatten. Weil ihnen die Ausführung allerdings zu riskant erschien, verwarfen die Jugendlichen dieses Vorhaben nach langer Überlegung wieder.

Mord per Handschlag besiegelt
Von ihrem Plan, einen Menschen zu ermorden, konnten sie aber offenbar dennoch nicht ablassen. In der Nacht auf vergangenen Samstag sollte es endlich so weit sein: Per Handschlag vereinbarten die Burschen, ein Mädchen zuerst zu vergewaltigen und es anschließend zu ermorden. Die Leiche sollte nach der Tat in der Mur entsorgt werden.

15-Jähriger besorgte sich Küchenmesser
Aus dem Elternhaus besorgte sich der 15-Jährige daraufhin ein etwa 30 Zentimeter langes Küchenmesser, während sich der 19-Jährige Frauenkleider anzog, um bei der Tat nicht erkannt zu werden. Mit drei gestohlenen Mopeds wollten sie sich dann auf die Suche nach einem passenden Opfer machen.

Dabei begegneten sie vier bekannten Mädchen. Weil die drei Jugendlichen jedoch befürchteten, dass eines der Mädchen nach der Tat von der Polizei befragt werden könnte, verschoben sie ihr Vorhaben.

Am Montagnachmittag klickten dann die Handschellen. Die Jugendlichen sind zum Tatbestand des versuchten Mordes voll geständig und werden derzeit noch von Beamten des Landeskriminalamtes Steiermark einvernommen.

"Horrorgeile" Jugendliche wollten Menschen sterben sehen
Nach ersten Angaben entstammte der Entschluss, eine solche Tat tatsächlich umzusetzen, aus diversen Horrorfilmen. Die drei Burschen, die sich selbst als "horrorgeil" bezeichnen, wollten einfach einen Menschen beim Sterben beobachten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol