12.06.2007 18:32 |

NHL-Engagement

André Lakos vor Wechsel zu den Minnesota Wild

Minnesota Wild statt Färjestads! Mit Teamverteidiger André Lakos wechselt der nächste Österreicher in die NHL und damit in die beste Eishockeyliga der Welt. „Der Vertrag liegt vor, jetzt fehlen nur mehr die Unterschriften“, strahlt der gebürtige Wiener über das Engagement beim Brandner-Ex-Klub überglücklich.

Das Jahr 2007 hat es bisher für den 27-jährigen Lakos echt in sich: Erst Eishockeyliga-Meister mit Red Bull Salzburg, dann der Vertrag beim schwedischen Eliteklub Färjestads – und jetzt der Wechsel in die NHL! „Dort zu spielen ist für jeden Eishockeyspieler das Größte“, betont der Verteidiger-Hüne, der daher jene Klausel nutzte, die Cracks erlaubt, bis 15. Juni für ein Übersee-Engagement aus Verträgen auszusteigen. „Um Schweden tut’s mir jetzt schon leid.“

Jetzt wartet eine größere Herausforderung und mit Jacques Lemair der Chef-Coach der Minnesota Wild, für die Christoph Brandner das erste Tor eines Österreichers in der NHL erzielen konnte. Lakos’ Ziel: „Ich will mir sofort einen Fixplatz erobern.“

Es kann allerdings auch der steinige Weg über das Farmteam warten. „Das tue ich mir aber bestimmt keine ganze Saison an“, sagt Lakos, der viel AHL-Erfahrung mitbringt, zuletzt bei Syracuse (2004/05) spielte.

Österreichs Fans dürfen sich auf eine NHL-Saison mit einem rot-weiß-roten Quartett hoffen: Mit  Vanek (Buffalo), Pöck (New York) und den Neulingen Setzinger (Nashville) und Lakos.

Von Robert Groiß, Kronen Zeitung

 

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten