10.04.2007 11:12 |

Qualvoll ertrunken

"Floßfahrt"-Spiel: Vier Kinder verunglückt!

Bei einer "Floßfahrt" in einer mit Regenwasser gefüllten Baugrube sind im Südosten der Türkei vier Buben im Alter von acht bis zwölf Jahren ertrunken. Nachdem die Kinder zunächst am Ufer gespielt hatten, wagten sie sich dann mit einem schwimmenden Blech auf den drei Meter tiefen See hinaus. Dabei kenterte ihr "Floß".

Anwohner zogen die vier Buben aus dem Wasser – aber jede Hilfe kam zu spät. Drei waren bereits ertrunken, der vierte starb am Montag im Krankenhaus. Das Unglück ereignete sich am Sonntag in der Kleinstadt Yüksekova in der Provinz Hakkari im Dreiländereck mit dem Irak und dem Iran.