12.01.2007 08:30 |

Tödliches Virus

Frau in Indonesien an Vogelgrippe gestorben

In Indonesien ist bereits der zweite Patient in diesem Jahr an Vogelgrippe gestorben. Eine 37-jährige Hühnerhändlerin, die am 30. Dezember ein infiziertes Huhn gekocht und gegessen hatte, starb in einem Krankenhaus in Jakarta. Am Mittwoch war ein 14-jähriger Bub aus einem Dorf in Westjava an der Vogelgrippe gestorben. Mit 59 Todesfällen ist Indonesien das weltweit am schwersten betroffene Land.

In Vietnam, dem am zweitstärksten betroffenen Land, war im Dezember nach über einem Jahr wieder ein Ausbruch auf einem Hühnerhof festgestellt worden. Das Virus wurde dort seitdem bereits in vier Provinzen nachgewiesen. Menschen sind in Vietnam seit einem Jahr nicht mehr an Vogelgrippe gestorben. Insgesamt verzeichnete das Land 42 der weltweit gut 150 Todesfälle.