Di, 14. August 2018

"Airbnb" im Visier

25.01.2018 14:28

Tourismus-Rekord in Graz

1.161.095 Nächtigungen - das Jahr 2017 brachte für Graz wieder einen Tourismus-Rekord. Wie sehr sich Graz als Tourismus-Stadt gemausert hat, zeigt eine weitere Zahl: Seit 1995 sind die Nächtigungen um gewaltige 142 Prozent gestiegen! Neben den Österreichern zieht es vor allem die Deutschen nach Graz. Der Grazer Bürgermeister nimmt "Airbnb" ins Visier.

2017 brachte ein Nächtigungs-Plus von 3,2 Prozent im Vergleich zu 2016 - zum zweiten Mal in der Geschichte konnten in Graz mehr als 1,1 Millionen Nächtigungen verzeichnet werden. Der Löwenanteil der Gäste kommt aus dem Ausland, nämlich 57,7 Prozent. Der Anteil der Österreicher, die in Graz übernachten, ist ganz leicht um 0,4 Prozent gesunken.

Nach den Österreichern zieht es vor allem die Deutschen nach Graz (Anteil 22,3 Prozent) - darunter sind natürlich viele Business-Reisende und Kongress-Teilnehmer. Erstmals auf dem dritten Platz liegen die Briten (Anteil 3,2 Prozent). Vor allem die Business-Reisen aus Großbritannien haben zugenommen (Magna und der Bau des Jaguars in Graz).

Der Grazer Tourismus-Chef Dieter Hardt-Stremayr bleibt im Erfolg bescheiden: "Dieser Erfolg ist keine Solo-Leistung sondern Team-Arbeit von Hotels, Fremdenführern und vielen mehr, die für Graz anpacken."

Im Vergleich der Landeshauptstädte liegt Graz auf dem vierten Platz, hinter Wien (15,5 Millionen Nächtigungen), Salzburg (drei Millionen) und Innsbruck/Igls (1,6 Millionen).

Im Schnitt gibt ein Graz-Besucher 183 Euro am Tag aus; nur ein Drittel entfällt auf die Hotellerie.

"Airbnb" im Visier

Ein nicht zu unterschätzender Faktor sind "Airbnb"-Kunden (Online-Plattform auch für private Unterkunftgeber) - offiziell waren es 97.500 Nächtigungen. VP-Bürgermeister Siegfried Nagl will scharfe Kontrollen, um die Chancengleichheit mit Hoteliers herzustellen, was etwa die Abgaben angeht!

Von: Gerald Richter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.