Fr, 20. Juli 2018

Bezirk Perg:

09.01.2018 08:06

Landwirt erlitt bei Forstunfall Kopfverletzung

Gemeinsam mit seiner Ehefrau schlägerte ein Landwirt aus Bad Kreuzen Bäume. Nachdem das Ehepaar neben dem Klausbach eine Esche gefällt hatte, erlitt der 54-Jährige eine Verletzung am Hinterkopf. Die Bergung war wegen des unwegsamen Geländes sehr schwierig.

Ein Landwirt fällte mit seiner Ehefrau am Montag im Ortschafstbereich Klaus in der Gemeinde Bad Kreuzen (Bezirk Perg) Bäume. Während die 47-Jährige die Seilwinde des Traktors bediente, hielt sich der Mann rund 90 Meter entfernt im unwegsamen Gelände beim Klausbach auf. Da keine Sichtverbindung bestand, erfolgte die Verständigung mit dem Handy. Als eine Esche gefällt wurde, meldete sich der 54-Jährige nicht mehr.


Schwierige Bergung des Verletzten
Als seine Frau nachsah, lag ihr Mann über dem gefällten Baum. Am Hinterkopf hatte er eine Rissquetschwunde. Zwar war er ansprechbar, zu dem Forstunfall selbst konnte er nichts sagen. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Grein und den Notarzt aus Perg wurde der Verletzte in das UKH Linz eingeliefert. Die Bergung des Verunfallten durch die FF Bad Kreuzen gestaltete sich aufgrund des unwegsamen Geländes äußerst schwierig.

Redaktion, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.