Mi, 24. Oktober 2018

Energieforum

28.11.2017 17:04

Ein Haus von Kärntnern für Kärntner

Was als Paradebeispiel für nachhaltiges Bauen und Wohnen auf der Klagenfurter Herbstmesse noch als Projekt vorgestellt wurde, startet endlich voll durch: Das "KärntenHaus 4.0" steht mittlerweile in sechs verschiedenen Ausführungen - in Holz- oder Massivbauweise - für alle Häuslbauer zur Verfügung.

"Bei der Entwicklung des Projektes war es für das Energieforum Kärnten besonders wichtig, dass unser KärntenHaus 4.0 leistbar ist. Jede Einzelleistung wurde genau kalkuliert und geprüft. Dadurch kann dieses außergewöhnliche Gebäude zu einem sehr guten Preis angeboten werden", erklärt der Obmann des Energieforums Kärnten, Berndt Triebel, der in das nachhaltige Projekt zehn Jahre Erfahrung im Energie- und Förderbereich gesteckt hat: "Alles für ein gutes, gesundes und vor allem leistbares Eigenheim wurde sozusagen zusammengetragen."

Die am "KärntenHaus" beteiligten Unternehmen sind renommierte und vom Energieforum zertifizierte Betriebe, die viel Kompetenz mitbringen. Regionale Wertschöpfung steht dabei im Mittelpunkt. So sind sogar Betriebe aus allen Kärntner Bezirken in dieses Projekt involviert. Die Baufirmen "Weissenseer Holzbau" aus Greifenburg und "Wagger Bau" aus St. Gertraud übernehmen den Part der Generalunternehmer des Projektes, das in sechs Ausführungen in Holz- oder Massivbauweise angeboten wird, und ab 220.000 Euro zu haben ist.

Das Haus bietet je nach Ausführung zwischen 125 und 134 m² Wohnfläche und garantiert durch ein ökologisches Heizsystem dauerhaft niedrige Betriebskosten.

Alle Infos sowie sämtliche Bauausführungen findet man unter www.kaerntenhaus.com

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.