Mo, 22. Oktober 2018

Rabah Madjer

17.11.2017 12:13

"Ferslerkönig" rastet in Pressekonferenz aus

Rabah Madjer (58), der neue Coach der algerischen Nationalmannschaft, machte wieder mit einer unvergesslichen Szene auf sich aufmerksam. Nicht auf dem Feld, wie 1987, sondern bei einer Pressekonferenz.

Rabah Madjer ist wieder in aller Munde. Der Mann, der 1987 das Meistercup-Finale zwischen Porto und Bayern München (2:1, unten im Video) mit einem sensationellen Ferslertor entschied, bestritt am Mittwoch sein zweites Spiel als Coach der algerischen Nationalmannschaft. Bei der drauffolgenden Pressekonferenz fühlte er sich von einer Reporter-Frage provoziert. Was darauf folgte, ist einer der legendärsten Ausbrüche der Fußballgeschichte.

Dabei hätte der Abend für Rabah Madjer so schön ausklingen können. Seine Mannschaft feierte einen 3:0-Erfolg gegen die Zentralafrikanische Republik, seine Goalgetter Slimani und Brahimi trafen, das Team beendete eine Durststrecke von sieben Spielen ohne Sieg.

Die Frage war gar nicht an ihn gerichtet
Algerien, eines der Überraschungsteams der WM in Brasilien, schaffte es dieses Mal nicht zur WM nach Russland. Der Verband schenkte Rabah Madjer sein Vertrauen, der "Ferslerkönig" bekam nach fünf Jahre ohne Job eine Aufgabe, die ihm zusagte. Und dann bei der Pressekonferenz fragte der angesehene Journalist und Sportkommentator, Maamar Djebbour, warum sich das Spiel der Algerier seit dem letzten Jahr verschlechtert hat. Die Frage war eigentlich nicht an Madjer gerichtet, sondern an Spieler Riyad Mahrez, der neben ihm saß. Madjer übernahm aber das Wort, nannte den Journalisten "einen Feind der algerischen Nationalmannschaft" und riet ihm, "in Pension zu gehen".

Der kritisierte Reporter, Maamar Djebbour, nahm die Angriffe gelassen. "Er will mich in Pension schicken, obwohl ich fünf Jahre jünger bin als er", sagte er schmunzelnd.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gewinnspiel
Als VIP zur Erste Bank Open 500!
Gewinnspiele
Goldtor von Icardi
Inter feiert im Mailänder Derby Last-Minute-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Hofmann-Dreierpack! Gladbach zerlegt Mainz
Fußball International
Remis gegen Sturm
Austria daheim gegen zehn Grazer nur 1:1
Fußball National
11. Bundesliga-Runde
Müde Nullnummer bei Admira gegen WAC
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.