Mi, 17. Oktober 2018

Braut bloßgestellt

09.10.2017 08:24

Bei eigener Hochzeit Fremdgeh-Video gezeigt

Rache ist süß - das dachte sich vermutlich auch ein Bräutigam in Singapur: Weil seine Frau ihn betrogen hatte, stellte er sie vor den Augen ihrer ganzen Verwandtschaft bloß, indem er die "Schandtat" in einem Video offenbarte. Der Zeitpunkt für seine Rache lässt sich allerdings infrage stellen - er spielte das Video während seiner eigenen Hochzeitsfeier ab.

Der Mann war offenbar schon seit längerer Zeit misstrauisch gewesen. In lokalen Medien ist von einer Privatdetektivin die Rede, die er engagiert haben soll. Die Frau heftete sich sechs Wochen vor der Hochzeit an die Fersen der Braut.

Es dauerte nicht lange, bis die Ermittlerin fündig wurde: Schon bald wurde sie Zeugin, wie die Zukünftige des wohlhabenden Geschäftsmann mit einem anderen Mann in einem Hotelzimmer verschwand. Dabei sollen die beiden sehr intim miteinander umgegangen sein.

Film beim Festbankett abgespielt
Als sie dem Bräutigam das Beweismaterial übermittelte, ging sie davon aus, dass die Hochzeit nun nicht stattfinden wird. Umso größer war dann ihre Überraschung, als sie kurz darauf eine Einladung zu der Feier erhielt. Dort ließ der Bräutigam die Bombe dann platzen: Beim Festbankett spielte er einen Film ab, der zunächst die glücklichen Momente des Paares zeigte. Doch die Idylle endete abrupt: Plötzlich sahen die Gäste die Überwachungskamera-Aufnahmen der Braut mit dem fremden Mann!

Wie die frischgebackene Ehefrau auf die Bloßstellung reagierte und ob die beiden trotz allem einen hoffnungsvollen Start ins Eheleben wagen, ist nicht bekannt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.