Mi, 20. Juni 2018

206 Krügel pro Jahr

29.09.2017 12:38

Österreicher im Bier-Ranking weltweit auf Platz 2

Österreich ist eine der führenden Biertrinkernationen: Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 206 Krügeln nimmt man weltweit Platz zwei hinter Tschechien ein. Das vermeldet der Verband der Brauereien Österreichs anlässlich des Tags des österreichischen Bieres am Samstag.

Laut dem Brauerei-Verband gibt es zudem so viele Brauereien wie noch nie. Aktuell zählt man 243 heimische Brauereien, von denen 123 sogenannte Gasthaus- bzw. Hausbrauereien sind. Allein in den vergangenen drei Jahren seien 45 neue Einrichtungen dazugekommen.

Mehr als 1000 Biersorten
Auf rund 37.000 Einwohner kommt so eine Braustätte, was international gesehen einer äußerst hohen Braudichte entspreche, so der Verband weiter. Mehr als 1000 verschiedene Biere werden hergestellt.

Im Bierland Nummer eins, Tschechien, wurde übrigens vor 175 Jahren - am 5. Oktober 1842 - in Pilsen von einem aus Bayern stammenden Braumeister der erste Sud Pils gebraut.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.