Mo, 15. Oktober 2018

Graz:

25.09.2017 16:47

Kunstdieb stahl zwei Gemälde aus Hotels

Die Suche läuft! Die Polizei fahndet nach einem Kunstdieb, der bereits am 27. und 28. August aus zwei Hotels in der Grazer Innenstadt jeweils ein wertvolles Gemälde entwendet hat. Der Tatverdächtige ging dabei äußerst geschickt vor, trickste die meisten Überwachungskameras aus. Aber nicht alle

"Die drei göttlichen Tugenden" und "Das Mädchen mit Geige" hingen in zwei Grazer Hotels im Stiegenhaus und haben einen stolzen Gesamtwert von 8000 Euro. "Der Tatverdächtige hielt sich zuerst gute 45 Minuten in den Hotels auf, offenbar um die Lage auszukundschaften. Danach hing er die Bilder ab und lagerte sie in einem Abstellraum und in einer Toilettenanlage zwischen", berichtet das Landeskriminalamt. Als er sich in Sicherheit wähnte, schnitt er die 1x1,50 Meter großen Bilder aus dem Rahmen und ließ sie in einer schwarzen Umhängetasche verschwinden. Nachdem die bisherige Suche ohne Ergebnis verlief, wird auf Hilfe der Öffentlichkeit gehofft. Daher veröffentlichte die Polizei auf Anweisung der Staatsanwaltschaft nun ein Bild, das von einer Überwachungskamera im Außenbereich eines Hotels gemacht wurde.

Laut den Ermittlern  handelt es sich um keinen Hotelgast, auch dem Personal fiel er nicht auf. Die Polizei geht derzeit von einem Einzeltäter aus. Hinweise erbeten: 059133/60-3333.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.