Mo, 18. Juni 2018

Erstes Geld

25.09.2017 13:01

Über 320 Millionen Euro Taschengeld im Jahr

Taschengeld steht bei Österreichs Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs. Mehr als 320 Millionen Euro dürfte pro Jahr in deren Taschen fließen, so eine Schätzung der Erste Bank! Für neun von zehn Eltern ist ein früher Umgang der Kleinen mit Geld sehr wichtig. Je nach Alter fließen im Schnitt zwischen acht und 70 Euro.

Spätestens ab dem Volksschulalter ist es sinnvoll, Kindern Themen wie "Verantwortung übernehmen" oder "Geld einteilen" näherzubringen, so Erste-Experte Philip List. Taschengeld eignet sich dafür perfekt. Die Höhe sollte man abhängig von Alter und auch "Familienstandard" machen.

Die ideale Formel für 6- bis 12-Jährige: Lebensalter mal 30 bis 50 Cent ist das wöchentliche Taschengeld. Bei 13- bis 19-Jährigen sind es 2 bis 3,60 Euro mal Alter. Ein 6-Jähriger sollte also 1,80 bis drei Euro wöchentlich, ein 19-Jähriger 38 bis 70 Euro im Monat bekommen. Wichtig ist dabei, dass das Geld zur freien Verfügung steht, man keinen Vorschuss gewährt und es regelmäßig und pünktlich ausbezahlt wird.

G. H., Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.