Mo, 24. September 2018

Nach 8 Jahren

15.09.2017 07:57

Überraschendes Ehe-Aus bei Fergie und Josh Duhamel

Mit dieser Trennung hat wohl niemand gerechnet! Seit 2004 sind Fergie und Josh Duhamel ein Paar, seit neun Jahren verheiratet. Jetzt gaben die Sängerin und der Schauspieler, die gemeinsam Sohn Axl (4) haben, überraschend ihr Ehe-Aus bekannt.

"Mit absoluter Liebe und Respekt haben wir uns zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Jahr dazu entschlossen, uns zu trennen", heißt es in einem gemeinsamen Statement, aus dem US-Medien am Freitag zitieren. Und weiter: "Um unserer Familie die Möglichkeit zu geben, sich darauf einzustellen, wollten wir diese Sache privat halten, bevor wir sie mit der Öffentlichkeit teilen. Wir sind vereint in unserer Unterstützung füreinander und für unsere Familie und werden das auch immer sein."

Wann genau die Trennung stattgefunden hat, darüber hüllt sich das Paar bislang in Schweigen. Noch im Jänner gratulierte Josh Duhamel seiner Frau auf Instagram zum Hochzeitstag, schrieb: "Acht Jahre! Ich liebe dich, Schatz."

Unerfüllter Kinderwunsch als Trennungsgrund?
Auch über den Grund für das Ehe-Aus geben die Sängerin und der Schauspieler keine Auskunft. US-Medien spekulieren jedoch, dass ein unerfüllter Kinderwunsch schuld sein könnte. "Seit dem vergangenen Jahr haben sie versucht, ein weiteres Baby zu bekommen", zitiert die "UsWeekly" einen Insider. "In Fergies und Joshs Haus wurde viel über die Erweiterung der Familie gesprochen." Geklappt hat es mit dem zweiten Baby offenbar aber nicht. Ob daran die Liebe schlussendlich zerbrochen ist?

Fergie und Josh Duhamel waren seit 2004 ein Paar, fünf Jahre später gaben die beiden einander das Jawort. Söhnchen Axl kam 2013 zur Welt.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.