Mo, 18. Juni 2018

Für ein Treffen

14.09.2017 17:18

Stein-GTI wurde abtransportiert

Ein GTI aus Granit ist seit 30 Jahren das Markenzeichen des GTI-Treffens in Reifnitz am Wörthersee. Die Fans, die derzeit zum Nebentreffen anreisen, müssen aber auf ihn verzichten. Denn das Prachtstück wurde für den 30. Geburtstags der Kultmarke zum Autobauer VW nach Wolfsburg (D) verliehen.

Mittwochfrüh wurde der 25 Tonnen schwere GTI aus Granit per Kran aufgeladen. Ziel der Reise ist die Firma Volkswagen in Deutschland. Dort wird die Steinskulptur anlässlich des 30-jährigen Markenjubiläums des GTI aufgestellt. Auch der Reifnitzer Bürgermeister Markus Perdacher wird mit einer kleinen Abordnung der Gemeinde mit dabei sein.

Damit das Podest in Reifnitz in den nächsten Tagen nicht leer bleibt, gab es seitens des Autobauers eine Leihgabe. Hier ist nun ein 7er Golf GTI aufgestellt.

Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.