Sa, 23. Juni 2018

Schadholz

14.09.2017 17:24

6000 Lkw-Fahrten nötig, Straße desolat

Jene 60.000 Kubikmeter Schadholz, die ein Orkan auf der Guggenbergalm hinterlassen hat, sorgen weiter für Sorgenfalten bei Forstwirten und Politik. Wie kriegt man das Holz ins Tal, damit es nicht der verhasste Borkenkäfer vernichtet? Noch dazu, wenn die Landesstraße infolge ihrer Schäden ein 12-Tonnen-Gewichtslimit hat.

Darüber scheiden sich weiter die Geister. Agrarlandesrat Christian Benger sieht den Ball bei Straßenbaureferent Gerhard Köfer. Benger: "Es ist Gefahr in Verzug, der Winter steht bevor und dann geht gar nichts mehr. Natürlich auch keine Straßensanierung."

Damit man die Dimensionen einschätzen kann: Nötig wären 6000 Lkw-Fahrten. Benger setzt auf eine alternative Trasse für ein Wegprovisorium, für die aber die Zustimmung der Grundeigentümer fehlt. Dieser Variante kann wiederum Köfer nichts abgewinnen. Er betont, dass die Ausschreibung zur Sanierung dreier besonders kaputter Straßenabschnitte bereits erfolgt ist. Wie auch immer, vor Winterbeginn ist in dieser erfahrungsgemäß schneereichen Region nicht mit einer endgültigen Lösung zu rechnen.

Fritz Kimeswenger, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.