02.12.2006 14:05 |

Überdosis Gift

"Schlangen-König" stirbt nach Biss von Kobra

Einer der berühmtesten malaysischen Schlangenbeschwörer ist von einer Königskobra zu Tode gebissen worden. Ali Khan Samsudin (48), als "Schlangen-König" bekannt, trat am vergangenen Dienstag in seiner eigenen Reptilienshow auf, als die Kobra plötzlich zubiss, berichteten Medien am Samstag. In der Nacht auf Samstag ist Samsudin in einem Krankenhaus gestorben.

Sein Vater sei mindestens drei Mal vorher von einer Königskobra gebissen worden, sagte sein Sohn Amjad Khan (21). "Wir dachten uns jetzt nichts dabei." Sein Vater leide aber an Diabetes. Deshalb sei der jüngste Schlangenbiss vermutlich tödlich gewesen. Amjad Khan will seine eigene Karriere als Schlangenbeschwörer fortsetzen. Das Metier sei seit vielen Generationen in der Familie, sagte er.

Sein Vater schaffte es 1997 in das Guinness-Buch der Rekorde, nachdem er 21 Tage in einem Glaskasten mit mehr als 5.000 Skorpionen verbracht hatte. Ein anderes Mal lebte er 40 Tage auf engstem Raum mit 400 Schlangen zusammen.