01.08.2017 08:21 |

Nach Olympia-Deal

LA-Bürgermeister: "Allerbesten Preis gewonnen"

Vorfreude in Los Angeles auf die Olympischen Spiele 2028. Die kalifornische Metropole habe den "allerbesten Preis" gewonnen, sagte Bürgermeister Eric Garcetti am Montag über die Vereinbarung, den Wettbewerb im Jahr 2028 auszurichten. Der Deal sei einfach zu gut gewesen, um ihn auszuschlagen, betonte das Stadtoberhaupt von Los Angeles.

Das Internationale Olympischen Komitee (IOC) hatte zuvor eine entsprechende Vereinbarung bestätigt, wonach Los Angeles als Gastgeber der Sommerspiele 2028 vorgesehen ist und damit Paris den Vortritt für die Olympischen Spiele 2024 gibt.

Die Organisatoren in LA erhalten laut IOC-Mitteilung eine Zuwendung in Höhe von 1,8 Milliarden Dollar (1,5 Mrd Euro). Ein Teil der Gelder werde in Programme fließen, um den Jugendsport zu fördern, sagte Garcetti. Dies sei eine einmalige Chance, Kinder und Jugendliche in Los Angeles zu fördern.

Historische Doppelvergabe
Der Bürgermeister bezifferte das Budget für die Spiele mit insgesamt 5,3 Milliarden Dollar. Neben dem IOC-Zuschuss setzt er auf Sponsoren und Einkünfte aus dem Kartenverkauf, um den Betrag aufzubringen. In Los Angeles waren die Spiele schon zwei Mal zu Gast - 1932 und 1984.

Der Vertrag muss noch von der Vollversammlung der IOC-Mitglieder am 13. September in der peruanischen Hauptstadt Lima gebilligt werden. Ein Beschluss gilt als Formsache. Das IOC hatte am 11. Juli den Weg für diese Doppelvergabe frei gemacht. Es war ein historischer Beschluss, denn es ist erst die zweite Doppelvergabe in einem Jahrhundert: Im Juni 1921 waren die Spiele 1924 an Paris und 1928 an Amsterdam vergeben worden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten