So, 15. Juli 2018

Wander-Tipp:

15.07.2017 15:11

"Vorhang auf" für die Natur

Das Theater hat in St. Josef Tradition, denn das Theater am Bauernhof mit seinen Freiluftaufführungen ist weitum bekannt. So hat man neben zwei Rundwanderwegen mit kulinarischen Highlights auch einen Theaterweg installiert. Rene Stix, Geschäftsführer der Naturfreunde Steiermark, führt uns heute dort hin!

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Dorfplatz in St. Josef mit seiner großen Übersichtskarte der Rundwege. Wir starten in nordöstlicher Richtung und befinden uns eigentlich schon unmittelbar am Theaterweg, der mit seinen 18 Stationen neben spielerischen Körpererfahrungen auch aktives Rollenspiel fordert. Nicht umsonst steht bei der ersten Station - einer imposanten Theatermaske: "Zum Auftritt bitte". Schon bei dieser kurzen Passage ist Abwechslungsreichtum garantiert.

Malerischer Teich
Wir lassen den Theaterweg hinter uns und marschieren den gut markierten Rundwanderweg in Richtung Süden und passieren den großen Teich, der sich bei passendem Lichteinfall malerisch präsentiert. Danach geht es durch einen schönen Mischwald in westlicher Richtung leicht ansteigend bis zum Bauernhof Greitfranzl, nach dem wir uns der Straße entlang Richtung Südosten halten.

Gemächlich geht es weiter
Bald stehen wir vor einem großen Verbotsschild, auf dem aber dezidiert der Durchgang für Wanderer erlaubt ist. Wunderschön liegt hier die südsteirische Naturlandschaft vor uns und der Ausblick ist einfach zum Genießen. Über eine Wiese geht es gemächlich weiter, rund um einen auslaufenden Hügel und dann weiter in nördlicher Richtung wieder durch den Wald - speziell an heißen Tagen wunderbar, weil es wieder leicht ansteigt. Vorbei, oder auch nicht beim Heurigen Brodmoar führt der Weg weiter Richtung Oisnitz. Am Bahnhof ändern wir noch einmal die Richtung und wandern gen Westen zunächst durch den Wald und dann weiter die Straße bergauf bis wir wieder den Ortskern von St. Josef erreichen.

Finale mit Schmankerln
Allerlei Gastronomiebetriebe verwöhnen die Wanderer entlang der beiden Wege - Theater Café, Landgasthof Josefiwirt, GH Hitty oder Mostschenke Neumann - man muss weder Hunger noch Durst leiden. An heißen Tagen aber trotzdem keinesfalls auf ausreichend Getränke vergessen!

Daten & Fakten
Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz am Dorfplatz St. Josef
Gehzeit: ca. 2 ½ Stunden
Höhenmeter im Auf- und Abstieg: ca. 180
Weglänge: ca. 9 Kilometer
Charakteristik: sehr einfache Familienwanderung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.