Di, 16. Oktober 2018

Finanzierung steht:

15.07.2017 15:05

Der Polsterlift ist gerettet!

"Es ist ein guter Tag für die Region rund um der Erzberg", freut sich Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer. Die Initiative "Polsterlift neu" konnte - dank Großspender - die für den Erhalt nötigen 750.000 € sammeln, die vom Land Steiermark nun verdoppelt werden. Eröffnet werden soll im Sommer 2018.

Von manchen Skifahrern wird er beinahe kultisch verehrt: der 70 Jahre alte Einsersessellift auf den Polster, der das Befahren der berüchtigt-steilen Polsterrinne ermöglicht. Doch der Zahn der Zeit nagte an der Anlage, im Vorjahr endete die Konzession, und der Betrieb wurde eingestellt.

Initiative hat Spenden gesammelt
In der Region wollte man das nicht so hinnehmen. Rund um Herbert Hiebler und Horst Kodritsch bildete sich die Initiative "Polsterlift neu", die auch vom Vordernberger Bürgermeister Walter Hubner unterstützt wurde - wir berichteten. Ihr Ziel lautete: 750.000 Euro bis Ende April zu sammeln. Dann, so die Zusage von LH-Stellvertreter Michael Schickhofer, würde das Land die restlichen 750.000 Euro für die nötige Modernisierung bereitstellen.

Rettung durch Großspender
Dieses Ziel konnte man nicht ganz erreichen, kam vorerst nur auf Spenden in der Höhe von 500.000 Euro. Aber nun hat die Initiative "Polsterlift neu" - nicht zuletzt dank eines Großspenders - die nötige Summe gesammelt und einer Umsetzung steht nichts im Weg.

Eröffnung für 2018 geplant
Der ursprüngliche Plan, schon für die heurige Wintersaison mit den Arbeiten fertig zu sein, wird sich allerdings nicht ganz ausgehen. Die Eröffnung des Polsterlift neu ist nun für den Sommer 2018 geplant. Dennoch: "Mit dem Zentrum am Berg, dem nordischen Ausbildungszentrum und dem Polsterlift neu sind wir auf dem richtigen Weg in eine gute Zukunft für die Region rund um den Erzberg", bekräftigt Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.