Di, 11. Dezember 2018

Hund gerettet

14.07.2017 08:43

Alarm um Giftköder in Kärnten

Einen Fall von Tierquälerei vermutet die Polizei in der Gemeinde Nötsch: Eine Oberkärntnerin spazierte dort am Dienstagnachmittag auf einer abgelegenen Gemeindestraße, als ihr Hund am Straßenrand plötzlich eine unbekannte Substanz beschnupperte und fraß.

Der Polizist: "Als sich der Gesundheitszustand des Hundes verschlechterte, suchte die Besitzerin einen Tierarzt auf. Das Tier musste behandelt werden, ist zum Glück aber wieder auf dem Weg der Besserung." Ob es sich bei der Substanz um einen mit Absicht ausgelegten Giftköder handelt, kann noch nicht bestätigt werden. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportboss Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National
Star-Trainer
Guardiola spricht über Rassismus-Eklat bei ManCity
Fußball International
Bayerns Sportboss
Salihamidzic: „Habe mehr bewegt als Vorgänger“
Fußball International
„Dancing Stars“:
Görgl bestätigt - Ernst tanzt mit einer Frau
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.