Mo, 16. Juli 2018

Red Bull X-Alps

03.07.2017 13:37

Packend! Härtestes Rennen über Alpen gestartet

Die achte Ausgabe der Red Bull X-Alps ist im vollen Gange! 32 Athleten aus 21 Nationen nehmen teil. Das Rennen führt die Teilnehmer 1.138km über die Alpen, die sie nur zu Fuß oder mit dem Gleitschirm bewältigen dürfen. Auf dem Weg von Salzburg nach Monaco müssen Sie 7 Turnpoints in 7 Ländern passieren und Europas längste Bergkette insgesamt vier Mal zwischen Norden und Süden überqueren. Im Video oben sehen Sie einen Rundflug mit Paul Guschlbauer und "Krone"-Redakteurin Melanie Hutter!

Besonders gespannt darf man auf Pascal Purin (AUT) sein. Schließlich reist nicht jeder mit einem Hike & Fly-Höhenweltrekord im Gepäck zu den Red Bull X-Alps 2017 an! Neun Mal in 24 Stunden bestieg er den Elfer im Tiroler Stubaital und stellte mit 9.400 Höhenmetern einen neuen Rekord für die meisten zurückgelegten vertikalen Höhenmeter innerhalb eines Tages auf.

Um den Titel zu erringen, benötigt man physische Stärke, unbeugsamen Kampfgeist und vor allem Anpassungsfähigkeit. Was passieren wird, ist unmöglich vorherzusehen, doch eines ist klar: Es wird spannend wie noch nie! Nachdem Sebastian Huber (GER) oder Paul Guschlbauer (AUT) (seinen Video-Blog finden Sie HIER) bei der letzten Ausgabe 2015 beinahe das Rennen gewonnen hätten, darf man sich heuer auf einen fesselnden Kampf um den ersten Platz in Monaco gefasst machen.

Hier sehen Sie die Strecke im Detail:

Eine Liste mit Steckbriefen und weiteren Informationen zu allen 32 Athleten gibt es unter redbullxalps.com/athletes.

Ein Live-Tracking mit den aktuellen Standorten der Athleten finden Sie hier:
http://www.redbullxalps.com/

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.