Fr, 18. Jänner 2019

Zu lange abgelaufen

29.06.2017 07:42

Kein neuer Pass für 76-Jährige

Von schwerer Krankheit wollte sich eine Klagenfurterin in Kroatien erholen. Weil ihr Reisepass jedoch abgelaufen war, musste die 76-Jährige diesen erneuern. Doch im Magistrat legte man sich zwei Monate lang quer, weil der Pass zu lange abgelaufen war.

"Das kann jeder behaupten, dass Sie das sind!", soll eine Mitarbeiterin des Passamtes zur 76-Jährigen gesagt haben, als diese ihr abgelaufenes Reisedokument erneuern wollte. Weil die Frau, die in den Kriegswirren 1945 als Flüchtling nach Österreich gekommen war, die Staatsbürgerschaft erhielt und vier Kinder großzog, auch noch ihren Staatsbürgerschaftsnachweis verloren hatte, ging im Amt gar nichts mehr.

"Erst nach zweieinhalb Monaten erzählte mir meine Mutter davon", ärgert sich ein Sohn der 76-Jährigen: "In Zeiten, wo Tausende in Österreich ohne Identitätsnachweis die Mindestsicherung beziehen, kann es nicht sein, dass man mit einer 76-jährigen Frau so umgeht."

"Kann nicht sein"
Auf Nachfragen der "Krone" beim Magistrat Klagenfurt sagte Abteilungsleiterin Claudia Koroschetz, dass es zu laufenden Verfahren keine Auskunft gibt. "Meine Mutter hatte mehrere österreichische Pässe, aber das Magistrat versuchte, in Russland festzustellen, ob sie überhaupt dort geboren wurde", so der Sohn.

Erst auf Weisung des Magistratsdirektors wird der Klagenfurterin jetzt ihr neuer Reisepass ausgestellt. Der Sohn: "Es kann ja nicht sein, dass so etwas nur mittels Intervention funktioniert."

Hannes Wallner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auf Nummer sicher
Welche Versicherung braucht mein Eigenheim?
Bauen & Wohnen
„Bright Memory“
Bombast-Shooter aus China begeistert die Welt
Video Digital
Vor Bundesliga-Start
Alaba zuversichtlich: „Wir werden noch Meister“
Fußball International
Auch Hütter ist zurück
Der Freund im Pyjama hält Lindsey bei Laune
Wintersport
Mainz-Legionär im Talk
Phillipp Mwene - Absteiger mit Aufstiegsgarantie
Fußball International
Riesenpanne
Barcelona droht der Ausschluss aus dem Cup!
Fußball International
Alabas Bayern-Analyse
„Wollen einen Sieg nach dem anderen einfahren“
Fußball International
„Meine Beine!“
Prinz Philip (97) von Anwalt aus Wrack gerettet
Video Stars & Society
Tabuthema
Schmerz als Lustkiller
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.