Mo, 19. November 2018

#BringBackTheBush

12.06.2017 10:42

Wirbel um Unten-ohne-Foto von Amber Rose

Am Wochenende hat Amber Rose mit einem sehr heißen Foto von sich für Wirbel im Netz gesorgt. Für den Schnappschuss posierte das Model unten ohne vor der Kamera. Der Grund für so viele intime Einblicke: Sie wollte damit auf den Sexismus in der Gesellschaft aufmerksam machen.

Kein Wunder, dass Amber Rose mit diesem Foto für viel Aufsehen bei ihren Fans sorgte. Denn während das Model oben ein Bikini-Oberteil und sogar einen Pelzmantel trägt, zeigt sie untenrum ganz ungeniert ihre Intimfrisur.

Unten-ohne-Foto im Kampf gegen Sexismus
Doch wer jetzt glaubt, die 33-Jährige habe sich einfach nur so unten ohne ablichten lassen, der irrt. Mit dem heißen Foto wollte Rose nämlich auf ein ihr sehr wichtiges Thema aufmerksam machen: den SlutWalk 2017, der am 16. Juli stattfindet. Weltweit wird dabei gegen Sexismus und Verharmlosung sexueller Gewalt protestiert.

Die Aufmerksamkeit war der kurvigen Beauty damit sicher. Vor allem, da Instagram wegen seiner Richtlinien das heiße Foto umgehend löschen ließ. Für Rose kein Problem - sie lud ihr Unten-ohne-Pic einfach auf Twitter hoch und reagierte mit einem Selfie-Video auf Instagram, auf dem sie zwar angezogen ist, aber genervt mit den Augen rollt. Darunter schrieb sie zu dem Hashtag #BringBackTheBusch: "Wenn Instagram deinen feurigen feministischen Beitrag löscht, dir es aber scheißegal ist, da ihn jeder bereits gesehen hat."

Roses Fans fanden das Unten-ohne-Foto übrigens auch ganz toll. So sehr sogar, dass sie auf Instagram das heiße Pic einfach mal unter dem Hashtag #amberrosechallenge nachstellten - natürlich mit einem Augenzwinkern ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
40 Mio. € abgezweigt?
Renault-Chef Ghosn wegen Betrugsverdacht verhaftet
Wirtschaft
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.