Di, 23. Oktober 2018

An Wiener Kreuzung

23.05.2017 12:18

Rettungswagen kollidiert mit Auto - zwei Verletzte

Ein Rotkreuz-Auto ist am Dienstag im Wiener Bezirk Favoriten an einer Kreuzung mit einem Pkw zusammengestoßen und zur Seite gekippt. Zum Unfall kam es an der Kreuzung Laxenburger Straße - Grenzackerstraße, berichtete Alexander Tröbinger, der Sprecher des Wiener Roten Kreuzes. Beide Lenker wurden verletzt, kamen jedoch relativ glimpflich davon.

Zum Zusammenstoß kam es gegen 10.15 Uhr, die Rettungsmannschaft war mit Blaulicht und Horn auf dem Weg zu einem stark blutenden Patienten. Anzunehmen ist, dass der Lenker bei Rotlicht in die Kreuzung einfuhr, Tröbinger konnte dies allerdings nicht mit Sicherheit sagen.

Die Kollision der beiden Fahrzeuge war derart heftig, dass der Rettungswagen kippte und auf der Fahrerseite zu liegen kam. Während die beiden Zivildiener an Bord mit dem Schrecken davonkamen, erlitt der Rettungsfahrer eine Brustkorbprellung sowie einen Unterarmbruch. Beim Pkw-Lenker wurden leichte Blessuren festgestellt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.