29.04.2017 11:18 |

Polizist verletzt

Nigerianer verpasst Flieger und rastet völlig aus

Wilde Szenen haben sich am Freitag vor einer sozialen Einrichtung in der Spitalgasse im Wiener Bezirk Alsergrund abgespielt. Weil ein Nigerianer seinen Flieger in sein Herkunftsland verpasst hatte - er wollte freiwillig in seine Heimat zurückkehren -, verlor der 20-Jährige vollends die Beherrschung, als ihm klargemacht wurde, dass er sich nun ein paar Tage gedulden müsse.

Der junge Mann stürzte sich am Nachmittag gegen 14.30 Uhr auf einen 27-jährigen Sozialarbeiter, packte ihn und versuchte ihn am Hals zu würgen. Polizisten waren wenig später an Ort und Stelle und versuchten den Nigerianer zu beruhigen.

Doch das Vorhaben schlug fehl: Mit Händen und Füßen schlug und trat der 20-Jährige um sich, versuchte sogar einen der Beamten zu beißen. Ein Polizist erlitt eine Verletzung am Knie. Schließlich gelang es der Polizei, den Mann zu überwältigen und festzunehmen. Ihn erwartet eine Anzeige.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.