09.04.2017 14:39 |

Wegen Behinderung

Haben Eltern das "Affenmädchen" ausgesetzt?

Das Rätselraten um das Mädchen, das vor einigen Tagen in Nordindien entdeckt wurde, geht weiter. Beamte in Indien vermuten jetzt, dass die Achtjährige aufgrund von Behinderungen von ihren Eltern im Wald ausgesetzt wurde. Das Kind wurde völlig abgemagert und nackt gefunden. Als die Polizei es wegbrachte, wurde das Auto angeblich von einer Gruppe Affen attackiert. Auch das Verhalten des Kindes sei affenähnlich gewesen.

Das Mädchen dürfte aufgrund von geistigen und körperlichen Behinderungen von seinen Eltern verstoßen worden sein. Das Mädchen kann nicht sprechen und verständigt sich nur in Zeichensprache. "Ich glaube, die Familie des Mädchens wusste, dass ihr Kind eine Behinderung hat. Vermutlich haben die Eltern es deshalb am Waldrand ausgesetzt", so ein Polizeioffizier zum britischen "Guardian".

Die Affengruppe dürfte sich daraufhin um das Kind gekümmert haben. Es sei aber sehr unwahrscheinlich, dass das Mädchen längere Zeit mit den Affen gelebt habe, da es sonst von Sicherheitskameras oder bei Tierzählungen bemerkt worden wäre. Die Achtjährige wurde in einem Naturschutzgebiet gefunden, in dem regelmäßig Patrouillen stattfinden.

Video: "Affenmädchen" in indischem Wald gefunden

Mädchen in Indien weniger wert
Sehr wahrscheinlich sei auch, dass die Achtjährige von ihren Eltern zurückgelassen wurde, weil sie ein Mädchen ist. Die Ärztin Ranjana Kumari, die das Kind betreute, sagte: "Die Wahrheit ist, dass sich die Eltern nicht um sie kümmern wollten. In Indien schätzen manche Familien Mädchen weniger als Buben. Sie würden das Kind lieber loswerden, als sich um es zu kümmern."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter